Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Sa, 30. Mai 2009, 13:51

Unternehmen

Novell vergrößert Gewinn bei sinkendem Umsatz

Novell verbuchte im zweiten Finanzquartal 2009 einen größeren Gewinn als vor einem Jahr.

Die schlechte Wirtschaftslage ist nach Ansicht des Novell-Geschäftsführers Ron Hovsepian daran schuld, dass der Umsatz im Vergleich zum zweiten Quartal des Vorjahres von 236 Mio. US-Dollar auf 216 Mio. fiel. Der Nettogewinn stieg jedoch auf 16 Mio. USD. Vor einem Jahr waren es nur 6 Mio. USD. Der operative Gewinn war 18 Mio. USD.

Die Einnahmen werden von Novell auf die verschiedenen Abteilungen aufgeschlüsselt. Vom Umsatz von 39 Mio. USD bei den offenen Plattformen, 25% mehr als vor einem Jahr, entfielen 37 Mio. auf Linux. Identitäts- und Sicherheitsverwaltung machten 30 Mio. USD aus, ein Anstieg von 2%. System- und Ressourcenverwaltung sanken um 2% auf 40 Mio. USD. Der Umsatz mit Workgroup-Produkten fiel weiter, dieses Mal um 14% auf 79 Mio. USD.

Novell besitzt wie im Quartal zuvor noch 1,0 Mrd. USD an kurzfristig verfügbaren Guthaben. Novell-Geschäftsführer Ron Hovsepian sieht die Sparten Linux, Identitäts- und Ressourcenverwaltung weiter im Aufwind. Diese Abteilungen stellen die Wachstumsbereiche von Novell dar. Noch sind das Linux- und Identitäts-Verwaltungs-Geschäft noch nicht profitabel, sie sollen es aber in den nächsten 12 bis 18 Monaten werden. Für das Geschäftsjahr 2009 strebt Novell einen operativen Gewinn von mehr als 10%, allerdings nicht nach GAAP ermittelt, an.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung