Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 9. Dezember 2009, 13:42

Software::Distributionen::Chrome

Google Chrome Beta für Linux vorgestellt

Google hat die erste Beta-Version des Webbrowsers Google Chrome für Linux-Anwender zum Download bereitgestellt.

Google Chrome für Linux

Mirko Lindner

Google Chrome für Linux

Gut ein Jahr nach Einführung von Google Chrome für die Windows-Plattform steht nun neben einer Linux- auch eine Mac-Version zur Verfügung. Unter Linux unterstützt der Browser RPM- und DEB-basierte Distributionen jeweils in 32- und 64-Bit-Varianten. Nach der Installation fügt sich der neue Browser sowohl unter KDE als auch unter Gnome in die bestehende Systemstruktur ein und kann so beispielsweise unter dem Dateimanager Dolphin für die Ansicht von HTML-Dateien verwendet werden.

Gleichzeitig mit der Freigabe von Linux- und Mac-Varianten des Browsers stellte der Hersteller auch eine neue Erweiterungsseite vor, die zahlreiche Erweiterungen anbietet. Während Mac-Anwender noch auf eine volle Unterstützung der Erweiterungen warten müssen, funktioniert die neue Seite unter Linux recht zuverlässig. Lediglich Erweiterungen, wie Beispielsweise Cooliris für Google Chrome, die eine bestehende Architektur voraussetzen, konnten bei unseren Tests nicht zur Mitarbeit überredet werden.

Laut Google wird Chrome derzeit von 40 Millionen Menschen weltweit genutzt. Auch die Statistiken von »Net Applications« zeigen ein stetiges Anwachsen des Marktanteils auf mittlerweile knapp vier Prozent. Damit ist Chrome laut Auswertung der Marktforscher nach dem Internet Explorer, Firefox und Safari der viert-beliebteste Browser auf dem Markt.

Google Chrome in der Version 4.0.249.30 kann ab sofort von der Seite des Herstellers heruntergeladen werden. Für die Installation auf dem heimischen Rechner setzt der Hersteller die LSB-Konformität voraus.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung