Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 9. Februar 2010, 17:12

Software::Desktop::KDE

KDE SC 4.4 freigegeben

Die KDE-Gemeinschaft hat die KDE Software Compilation 4.4 mit Verbesserungen in Nepomuk und Plasma sowie vielen Erweiterungen freigegeben.

Desktop-Suche integriert in Dolphin in KDE SC 4.4

KDE

Desktop-Suche integriert in Dolphin in KDE SC 4.4

KDE SC 4.4 weist viele Änderungen hauptsächlich in vier Bereichen auf. Das Framework für semantische Suche, Nepomuk besitzt ein neues Speicherungs-Backend, mit dem es wesentlich schneller laufen soll. Das Team schuf neue Oberflächen für die Interaktion mit der Datenbank. Eine Zeitleisten-Ansicht der verwendeten Dateien soll es leichter machen, diese Dateien wiederzufinden.

Die Schnittstelle GetHotNewStuff wurde erweitert und erlaubt jetzt auch eine gewisse Interaktion mit anderen Benutzern. Die angebotenen Inhalte können nun kommentiert und bewertet werden. Akonadi, das Speicherungs-Subsystem von KDE 4, gilt nun als ausgereift und KAddressbook wurde neu geschrieben, um Akonadi zu verwenden.

Der Plasma-Desktop wurde weiter aufpoliert. Der neue »Widget Explorer« soll den Umgang mit den Desktop-Widgets, in früheren Versionen wegen mangelnder Intuitivität kritisiert, verbessern. Die Widgets können nun mit anderen Benutzern im Netz gemeinsam genutzt werden. Die Handhabung von Speichermedien wurde verbessert. Das neue Tab-Feature des Window-Managers KWin ermöglicht es, Fenster unter Tabs zu gruppieren. Außerdem debütiert die spezielle Netbook-Variante von Plasma, die an Bildschirme mit geringeren Auflösungen angepasst wurde und auch die Nutzung von Touchscreens erleichtern soll.

Plasma-Desktop in KDE SC 4.4

KDE

Plasma-Desktop in KDE SC 4.4

Einige neue Anwendungen kamen zur KDE SC hinzu. Blogilo ist ein Blog-Client für den Desktop, Cantor ist ein Frontend zur Benutzung verschiedener mathematischer Software, derzeit Sage, Maxima, R und KAlgebra, und Rocs ein Programm zum Erkunden von Graph-Algorithmen.

Die KDE-Entwicklungsplattform wurde um das Autorisierungs-Framework KAuth erweitert. Damit lassen sich Programmen auf sichere Weise erweiterte Privilegien zuteilen. Das Druck-Framework erhielt die Möglichkeit, nur gerade oder ungerade Seiten zu drucken. Unter Windows werden nun Scanner unterstützt.

Ausführlichere Informationen über alle Änderungen gibt der KDE SC 4.4-Feature-Plan. Der Download des Quellcodes ist von zahlreichen Spiegelservern möglich. Binärpakete stehen bereits für mehrere Distributionen, darunter Fedora, Gentoo, openSUSE und Kubuntu, zur Verfügung. Wie KDE 4.3 wird auch die neue Version monatlich mit Updates versorgt.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 82 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[5]: Pakete fuer Suse (suse, Do, 11. Februar 2010)
Re[8]: Druckvorschau im Druckdialog ? (Vater Rhein, Do, 11. Februar 2010)
Re[4]: Pakete fuer Suse (lilili, Mi, 10. Februar 2010)
Re[3]: Pakete fuer Suse (suse, Mi, 10. Februar 2010)
Das ist ein RELEASE-KANDIDAT (lilii, Mi, 10. Februar 2010)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung