Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 21. April 2010, 09:32

Hardware

Sharp macht NetWalker zum Mini-Tablet

Der japanische Elektronikkonzern Sharp hat angekündigt, Ende Mai den PC-T1 herauszubringen, einen zum Tablet-PC umgestalteten Netwalker.

Sharp NetWalker PC-T1

Sharp

Sharp NetWalker PC-T1

Das 150 mm x 90 mm x 21,3 mm messende Tablet wird nur unbedeutend größer als ein Mobiltelefon sein und über einen resistiven 5" großen Touchscreen mit einer Auflösung von 1024 px x 600 px verfügen. Das PC-T1 wird laut Sharp 280 Gramm wiegen, die Rechenarbeiten soll ein mit 800 MHz getakteter Freescale i.MX515 übernehmen. Das winzige Tablet ist mit 512 MB Ram und 8 GB Flash-Speicher ausgestattet, ein Slot für Micro-SD-Karten stellt sicher, dass der Speicher erweitert werden kann. Mit der Umwelt kommuniziert das Gerät via Wlan b/g oder Bluetooth 2.1, zusätzliche Peripheriegeräte lassen sich über zwei USB-Ports (Host und Client) anbinden. Für unterhaltsame IP-Telefonie bietet des PC-T1 Anschlüsse für Mikrofon und Kopfhörer.

Die Bedienung des Tablets wird vermutlich ausschließlich über einen Stylus erfolgen. Als Betriebssystem wird eine von Sharp angepasste Version Ubuntu Linux 9.04 Smartbook Remix eingesetzt, die mit vorinstallierten Firefox, Thunderbird, Flash Lite, Videoplayer Totem, Sunbird und OpenOffice.org 3.0 kommt. Der integrierte Akku soll sechs Stunden Strom liefern, Anwender können bei der Gerätefarbe zwischen Silber und Schwarz wählen. Bisher ist noch offen, was das PC-T1 kosten soll und ob es den Weg bis nach Europa schafft.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung