Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 6. Mai 2011, 12:27

Software::Distributionen

SimplyMEPIS 11.0 erschienen

Die SimplyMEPIS-Entwickler haben die Version 11.0 ihres Debian-Derivats für 32- und 64-Bit-Architekturen veröffentlicht. SimplyMEPIS hat den Anspruch, einfach zu installieren, zu nutzen und anzupassen zu sein.

SimplyMEPIS 11 kommt mit einem Kernel 2.6.36.4 und setzt bei der grafischen Oberfläche auf KDE 4.5.1. Zu den standardmäßig installierten Anwendungen gehören das Büropaket LibreOffice 3.3.2, Firefox 4.0.1, die Mediaplayer VLC 1.1.3 und Amarok 2.4. Mittels Kdenlive können Anwender ihre Videos bearbeiten und mit Digikam 1.9 ihre Fotosammlungen verwalten. GIMP 2.6 und Inkscape 0.48 sind für die Bearbeitung von Pixel- und Vektorgrafiken an Bord, weitere Anwendungen lassen sich aus den MEPIS- und Debian-Repositorien installieren.

SimplyMEPIS wird seit 2002 von der MEPIS LLC entwickelt, die von Warren Woodford gegründet wurde. Woodford war der Meinung, dass alle zu dieser Zeit erhältlichen Linux-Distributionen zu kompliziert für Anfänger waren und wollte eine Alternative schaffen. Die erste stabile Version erschien 2003. Fast alle MEPIS-Versionen basierten auf Debian. Ausnahmen bildeten SimplyMEPIS 6.0 und 6.5, deren Grundlage Ubuntu war. Woodford hoffte damals, dass er Anwender kontinuierlich mit aktuellen Programmversionen versorgen könnte. Als sich diese Hoffnung nicht erfüllte, kehrte er Ende 2007 wieder zu Debian zurück.

SimplyMEPIS 11 ist als CD- oder DVD-Abbild auf verschiedenen Spiegelservern erhältlich. Bei beiden Varianten handelt es sich um Live-Medien, die vor der Installation getestet werden können.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung