Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 13. September 2011, 08:26

Software::Datenbanken

MongoDB 2.0 fertiggestellt

Die MongoDB-Entwickler der Firma 10gen haben ihr freies, dokumentenbasiertes Datenbankmanagementsystem in der Version 2.0 veröffentlicht. Neben einigen neuen Funktionalitäten verbesserten sie die Geschwindigkeit.

Die Verbesserungen bezüglich der Parallelität in MongoDB 2.0 sind nur der Beginn eines größeren Vorhabens in diesem Bereich. In der aktuellen Version beseitigten die Entwickler Sperren, die auch bestehen blieben, wenn eine Abfrage scheiterte. Jetzt ist es zudem möglich, Sperren und Störungen bei »updates by _id«, »remove« und arbeitsintensiven Cursor-Iterationen zu vermeiden. Indexe wurden in MongoDB 2.0 überarbeitet, so dass sie um bis zu 25 Prozent kleiner ausfallen. Sie können jetzt leichter im Speicher gehalten werden, was die NoSQL-Datenbank spürbar leistungsfähiger machen soll. Enthalten Dokumente mehrere Standortobjekte, lassen sich diese nun dank neuer Geospatial-Funktionalitäten alle indexieren.

MongoDB 2.0 verbraucht weniger Arbeitsspeicher als die Vorgängerversionen, weil die standardmäßige Stackgröße verringert wurde. Die Replika-Sets wurden um die Funktionalitäten Prioritäten und Tagging erweitert. Mittels der Prioritäten lassen sich in nichthomogenen Umgebungen Knoten als primär kennzeichnen und Tagging soll Schreibvorgänge über mehrere Server garantieren. Auf 64-Bit-Architekturen ist Journaling jetzt standardmäßig aktiviert und Journale werden komprimiert abgespeichert. Weitere Änderungen betreffen Map reduce, Abfrage- und Shell-Funktionalitäten. Einen kompletten Überblick alle Neuerungen bietet das Changelog.

MongoDB wurde in C++ implementiert und steht unter einer Duallizenz. Neben der AGPL v3.0 bietet 10gen auch eine kommerzielle Lizenz an. MongoDB 2.0 kann von der Projektwebseite für verschiedene Betriebssysteme und Architekturen heruntergeladen werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 1 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Duden (Korrektor, Di, 13. September 2011)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung