Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 16. November 2011, 12:37

Software::Distributionen::Fedora

Ask Fedora vorgestellt

Das Fedora-Team hat eine neue Plattform eröffnet, auf der Fragen rund um die freie Distribution von Experten und Anwendern geklärt werden können. Mit der Zeit soll die Einrichtung zu einer Wissensdatenbank ausgebaut werden.

fedoraproject.org

Unter dem Titel »Ask Fedora« startete die gleichnamige Distribution eine Wissensplattform, auf der Anwender Fragen und Vorschläge einreichen können. Die Kommunikation auf der Plattform soll dabei so einfach, wie nur möglich sein. Spezielle Fedora-Konten werden genauso wenig gebraucht wie eine aktive Mitarbeit am Projekt.

Laut Aussage der Entwickler soll »Ask Fedora« eine einfache und schnelle Hilfe bei Problemen und Fragen rund um Linux und Fedora im Speziellen liefern. Das weitere Ziel der Einrichtung ist laut Rahul Sundaram eine nahtlose Integration mit der Infrastruktur des Fedora-Projektes. Langfristig gesehen sei das Ziel eine Schaffung einer sich ständig erweiternden Wissensdatenbank.

»Ask Fedora« basiert auf einer abgewandelten Version von Askbot, die durch Fedora-Entwickler an die eigenen Bedürfnisse angepasst wurde. Erreicht werden kann die neue Plattform über ask.fedoraproject.org.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung