Login


 
Newsletter
Werbung

Mi, 15. Mai 2002, 15:47

Software::Kommunikation

Opera 6 für Linux

Drei Monate nach der ersten Beta-Version des »Opera«-Browsers stellt die gleichnamige Firma die erste stabile Version von Opera 6 allen Linux-Nutzern zur Verfügung.

Die in der Version 6.0 verfügbare Applikation basiert auf der Qt2-Bibliothek (2.3.x) und wurde nach Aussagen des Produzenten gegenüber der letzten Beta-Version weitgehend stabilisiert. Neben Bug-Fixes bietet die neue Version des Browsers nur wenige neue Funktionen an. Eine vollständige Liste aller Änderungen gegenüber der letzten Beta-Version kann auf Seiten von Opera angesehen werden.

Der Download der neuen Version, die wie ihre Vorgänger kostenlos, aber mit Werbeeinblendungen versehen ist, ist direkt von Opera möglich. Die zum Kauf angebotene Version des Browsers ist frei von solchen Einblendungen. Eine dynamisch und eine statisch gelinkte Version des Browsers kann ab sofort für die x86-Architektur vom Server des Unternehmens und diversen Mirrors für verschiedene Distributionen heruntergeladen werden. Das Unternehmen bietet seine Software in tar.gz, rpm und deb-Formaten zum Download an.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung