Login
Newsletter
Werbung

Thema: Virenscanner-Update erkennt DoS-Attacken

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Jochen am Fr, 11. Februar 2000 um 11:40 #
Ja, wenn Du einem Gebäude, in dem ein ISP sitzt, die Hauptsicherung killst, dann ist das eine DoS-Attacke. (USVs mal nicht beachtet). Nur geht das ziemlich schwer über Ethernet :). Denn: Der Dienst ist "nicht mehr da". Und das sagt nun mal der Name: Denial of Service. Wie das geschieht, ist egal.

Und ausserdem war's ja eine DDoS (Distributed DoS) Attacke. Tu Dir mal die Homepage von Dave Dittrich an (http://www.washington.edu/People/dad/, auf /. gefunden). Die synchronisieren hunderte Agents (typische Trojaner) in ihrer Attacke.

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung