Login
Newsletter
Werbung

Fr, 24. Februar 2017, 10:30

Software::Entwicklung

Qt 5.9 Alpha vorgestellt

Die erste Testversion der Version 5.9 der Klassenbibliothek Qt steht jetzt bereit. Sie enthält eine Reihe von neuen Funktionen und Erweiterungen und soll auch die Geschwindigkeit an einigen Stellen steigern.

Qt Project

Die Entwickler von Qt haben eine erste Vorschau auf die vermutlich Ende Mai erscheinende Version 5.9 von Qt veröffentlicht. Der Abstand zu Qt 5.8 wäre damit etwa vier Monate, wenn es keine Verzögerung gibt. Vorgesehen sind danach regelmäßige Abstände von sechs Monaten. Die Entwicklung einer neuen Version von Qt beginnt bereits, wenn die vorhergehende das Alpha-Stadium erreicht hat, so dass Entwicklung und Fehlerbehebung immer parallel laufen. Qt ist eine C++-Klassenbibliothek, die sowohl GUI-Elemente als auch andere nützliche Klassen in großer Zahl anbietet und damit die plattformübergreifende Entwicklung von C++-Programmen wesentlich erleichtert.

Qt 5.9 Alpha bringt nach Angaben der Entwickler viele neue Funktionen, Verbesserungen und Korrekturen. Die neue Version bleibt dabei abwärtskompatibel mit 5.8. Zu den größten Neuerungen von Qt 5.9 gehören viele neue Funktionen in Qt 3D und Verbesserungen der Geschwindigkeit der Grafikausgabe mit OpenGL. Eine detaillierte Beschreibung der Neuerungen bietet die Vorstellung der Roadmap. Bei Qt 3D bestehen die wesentlichen Neuerungen in Unterstützung für die Verformung von Maschennetzen und Keyframe-Animationen. Zudem können Qt Quick-Elemente als Textur für 3D-Elemente verwendet werden.

Die Optimierung der Grafikgeschwindigkeit besteht unter anderem aus der Verwendung eines Caches für Shader auf der Festplatte, der die Initialisierung von OpenGL-Shadern deutlich beschleunigen soll. Mit Qt 5.9 können außerdem Anwendungen Bitmaps gemeinsam nutzen, so dass sie im Speicher nicht dupliziert werden müssen. Die Wayland XDG Shell wird in Version 6 unterstützt und auch Unterstützung für die Wayland IVI-Erweiterungen für Fahrzeuginformationssysteme kam hinzu.

Nachdem in Qt 5.8 ein Disk-Cache für QML und JavaScript hinzu kam, wird dieser weiter ausgebaut und der Qt Quick-Compiler vollständig erneuert. Aktuell ist das Compilieren von QML und JavaScript der kommerziellen Edition von Qt vorbehalten, während die offene Edition nur Just-in-Time-Compilierung unterstützt. Eine Vorschau der Compilierung ist nun aber auch in der offenen Ausgabe vorhanden, wird aber wohl erst in Qt 5.10 fertig. Verbesserungen in der QML-Engine in Qt 5.9 betreffen unter anderem den noch einmal vollständig neu geschriebener Garbage Collector, der schneller sein und zu niedrigerem Speicherbedarf führen soll.

Zu den Qt Quick Controls kamen viele neue Funktionen hinzu. Neue Elemente sind ScrollView, eine editierbare ComboBox und Multitouch-Unterstützung. Verbesserungen erhielten auch die Module Qt Network und QNetworkAccessManager (QNAM), die jetzt auch HTTP Strict Transport Security (HSTS) unterstützen. Dazu kommen noch plattformspezifische Verbesserungen sowie die Unterstützung weiterer Plattformen und Compiler.

Die kurz vor der Alphaversion veröffentlichte Qt-Roadmap für 2017 zählt einige der geplanten Aktivitäten für Qt 5.10 und 5.11 auf. Die Entwicklung von Qt 5.10 hat bereits begonnen, diese Version soll im November erscheinen. Ein Schwerpunkt wird dabei eine verbesserte Dokumentation sein, auch um den Einstieg in Qt zu erleichtern. Qt Quick-Anwendungen sollen sich über WebGL streamen und in Browsern darstellen lassen. Qt Quick soll beliebige Flächen, begrenzt durch Geraden, Kurven und Bögen, verwenden können. Die Nutzung von Vulkan und OpenGL ES 3.2 soll erweitert werden. Auch die Integration des kürzlich von Nvidia beigetragenen Codes für Qt 3D Studio steht an, wird aber noch eine Weile dauern. Aktuell läuft diese Software nur unter Windows, langfristig soll sie plattformunabhängig werden. Die Roadmap schließt mit Ankündigungen von Updates der bestehenden Qt-Versionen, die von den Entwicklern sehr sparsam herausgegeben werden, um Regressionen zu vermeiden - nach Ansicht einiger Nutzer allerdings zu sparsam und zu spät. Es wird erwogen, Qt 5.9 zu einer länger als üblich unterstützten Version zu machen. Ob es eine echte LTS-Version wie Qt 5.6 wird oder nur eine verlängerte Unterstützung für einzelne Plattformen, steht noch nicht fest.

Die Alphaversion von Qt 5.9 steht zum Download auf download.qt.io bereit. Binärpakete gibt es noch nicht, sie werden voraussichtlich wie früher erst ab der Betaversion erstellt.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung