Login
Newsletter
Werbung

Do, 21. September 2017, 10:40

Software::Security

Kali Linux 2017.2 mit neuen Werkzeugen veröffentlicht

Kali Linux, eine speziell für Penetrationstester zusammengestellte Distribution, ist in der Version 2017.2 veröffentlicht worden. Kali Linux basiert auf Debian Testing und setzt auf Rolling Releases, so dass sich bestehende Installationen leicht aktualisieren lassen. Die Distribution bringt bereits viele vorkonfigurierte Werkzeuge für Sicherheits- und Pentrationstester mit, beispielsweise Scanner und Passwortcracker.

Offensive Security

In Kali Linux 2017.2 zogen neben den ständigen Updates aus Debian Testing auch mehrere neue Werkzeuge ein. Darunter sind der Hexadezimal- und URL-Kodierer und Dekodierer Hurl, der SSH Server-Auditor ssh-audit und das Automated Penetration Testing Toolkit apt2 zu finden. Mit phishery packen Penetrationstester SSL-fähige Basic Auth Phishing URLs in Worddokumente und mit bloodhound suchen sie mit Hilfe der Graphentheorie nach versteckten oder ungewollten Beziehungen in Active Directories. crackmapexec automatisiert die Bewertung großer Active Directory-Netzwerke und brutespray hilft beim Passwörter erraten. Dbeaver ist eine grafische Benutzeroberfläche für viele gängige Datenbanken, darunter MySQL, PostgreSQL, Oracle und SQLite. Weitere neue Werkzeuge sind Tinfoleak, Jsp File Browser, Crowbar, Secure Socket Funneling, b374k, changeme, SNMPEnum.pl, smbserver und wgetpaste.

Neben neuen Werkzeugen werden viele der bisherigen aktualisiert. Die Entwickler feilten daran, die allgemeine Integration verschiedener Werkzeuge in Kali Linux und damit die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Sämtliche Änderungen lassen sich im Changelog nachlesen. Kali Linux wird für 32-Bit- ind 64-Bit-Plattformen mit verschiedenen Desktopumgebungen wie Gnome, Xfce, Mate, Lxde und e17 sowie als Virtual Machine-Image und ARM-Image auf der Downloadseite des Projekts angeboten.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 6 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Ganz toll! (Amüsierter, So, 24. September 2017)
Re: Desktops... (Gitstompah, Sa, 23. September 2017)
Desktops... (nanox, Fr, 22. September 2017)
Re: Die Links sind kaputt (hjb, Do, 21. September 2017)
Die Links sind kaputt (Anonymous, Do, 21. September 2017)
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung