Login
Newsletter
Werbung

Thema: Fedora 31 stellt i686-Kernel ein

6 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Verfluchtnochmal_5987109 am Di, 16. Juli 2019 um 00:34 #
Kommentar vom Betreiber gelöscht.
  • 0
    Von throgh am Di, 16. Juli 2019 um 06:45 #

    Was ich meine wer ich bin? Ebenso ein Individuum mit einem Recht auf Meinung wie eben du auch. Und mir geht diese Mehrheitsdefinition ziemlich auf den Wecker, weil sie eben das was GNU/Linux ausmacht - bunte Vielfalt seit Anbeginng - komplett negieren will. Passt dir nicht? Nicht mein Problem und ich werde auch nicht mehr dazu schreiben respektive mich mitnichten auf einen weiteren illustren, verbalen Schlagabtausch mit dir hier einlassen. Denn deine Ausdrucksweise ist vorzusweise ausschließlich nur auf impertinente Beleieidungen ausgelegt. Mach was auch immer du willst damit, wegen mir auch nun wieder mit Kraftausdrücken. Aber das ändert herzlichst wenig daran, dass es eben noch weit mehr Distributionen gibt und diese Haltung bezüglich 32bit einfach nur noch ignorant ist: Funktionierende Hardware muss nicht weggeworfen werden und ich hatte bereits auf Projekte wie Labdoo hingewiesen, die aber ebenso dann von derlei Beschlüssen betroffen sind.

    Zeigt mir aber ganz gut einmal mehr was ich von mancher Haltung so für mich als Konsenz mitnehmen kann oder eben auch nicht. Schönen Tag noch! ;)

    0
    Von Fitzefisch am Di, 16. Juli 2019 um 08:00 #

    Ist vollkommen egal. Warum soll man Hardware entsorgen, und damit die Müllberge anhäufen, wenn man sie genauso gut noch weiterverwenden könnte?

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung