Login
Newsletter
Werbung

Thema: Firefox 74 schaltet TLS 1.0 und 1.1 ab

31 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von linux-nutzer am Mi, 11. März 2020 um 09:07 #

siehe letzter Satz im Artikel

0
Von frankie am Mi, 11. März 2020 um 13:01 #

Hä? Da tls1.2 schon seit 2008 aktuell war, hatte ich die maxversion schon manuell auf tls1.2 gesetzt. Das wurde doch schon vor Jahren empfohlen.

0
Von Ghul am Mi, 11. März 2020 um 18:02 #

Es gibt noch viel zu viele alte Netzwerkdrucker und sonstige Netzgeräte, die TLS 1.0 oder 1.1 voraussetzen.

Firefox sollte daher prüfen, ob das Gerät bspw. aus dem 192.168.*.* & Co Bereich kommt, bevor es TLS 1.0 oder 1.1 verweigert.

  • 0
    Von Verfluchtnochmal_5987108 am Do, 12. März 2020 um 22:37 #

    Weil du zu blöde bist auf "aktivieren" in der entsprechenden Fehlermeldung zu clicken und eine Liste mit devices zu schreiben die eigentlich nicht mehr in einem gemeinsamen LAN laufen sollten?

    Hättest du die Meldung jemals gesehen würdest du hier nicht Unsinn labern

    Nur weil du Dreck im LAN hast muß man nicht für alle lokalen Netzwerke Ausnahmen machen!

    Abgesehen davon hast du nicht verstanden dass finally der Code rausfällt womit solche Ausnahmen hinfällig werden

    Also gewöhn dich daran für 20 Jahre alte Hardware eine VM mit 20 Jahre alter Software vorzuhalten

    • 0
      Von Nö! am Fr, 13. März 2020 um 08:58 #

      Abgesehen davon, was spricht dagegen, in einem anscheinend vertrauenswürdigem LAN diese Altgeräte einfach ohne TLS anzusprechen?
      Ich gehe mal davon aus, das sie NICHT zum Internet hin lauschen (was mit veraltetem TLS ja auch Wahnsinn wäre), also wofür überhaupt Verschlüsselung?

      An meinem Netzwerkdruckers kann man jedenfalls TLS einfach ausschalten.

      • 0
        Von Verfluchtnochmal_5987108 am Fr, 13. März 2020 um 12:19 #

        Verstand spricht dagegen! Abseits deines Kinderzimmers also in großen Netzwerken sind mitnichten alle Teilnehmer ohne wenn und aber vertrauenswürdig

        Firefox hält dich nicht davon ab mit deinem Drucker unverschlüsselt zu kommunizieren ABER WENN du Verschlüsselung benutzt sollst du davon ausgehen können dass diese auch den Namen verdient

        • 0
          Von Nö! am Fr, 13. März 2020 um 15:24 #

          In großen Netzwerken sollte man wohl eher zusätzlich mit VLAN für die verschiedenen Geräte arbeiten und außerdem - wenn ich ein professionelles Netzwerk betreibe, dann betreibe ich NICHT Geräte, die nur TLS 1.0 und 1.1 unterstützen.
          Dann kann ich es auch gleich lassen.

          Der Fragesteller klang eher nach "bei mir zuhause (192.168.x.x !!!) stehen noch alte Geräte, deshalb soll Firefox für keinen Nutzer TLS 1.0 und 1.1 abstellen.
          Für ihn Zuhause würde es aber ausreichen, das kaputte TLS einfach abzustellen. Wer außer ihm macht denn was mit seinem ollen Netzwerkdrucker?

          • 1
            Von Verfluchtnochmal_5987108 am Fr, 13. März 2020 um 15:32 #

            Sag ich doch dass du daheim kein https brauchst und ein Scheissteil welches nur TLS1.0 kann erlaubt dir auch plain http

            Wenn du sinnerfassend lesen könntest dann habe ich im zweiten Teil erklärt warum man auch im LAN verschlüsselt und dass wenn man schon verschlüsselt dann ordentlich

            • 0
              Von Nö! am Fr, 13. März 2020 um 16:17 #

              Kleines Agressionsproblem?

              Wir schreiben eigentlich genau das gleiche, aber ich schaffe es, ohne Dich zu beleidigen.
              Nochmal: Ich verstehe, das man auch im LAN nicht jedem vertraut. Ich lasse auch alle Geräte, die es können, verschlüsselt kommunizieren und Geräte denen ich komplett misstraue sind in einem anderen VLAN ("Gästenetz").
              ABER für privat kann man getrost den Netzwerkdrucker ohne TLS betreiben, sofern er ansonsten nur "gebrochenes" TLS kann.
              Das ist exakt das, was ich schon vor zwei Beiträgen geschrieben hab.

              Auf jeden Fall ist das kein Grund, das Firefox veraltete/gebrochene Verschlüsselung weiter unterstützen müsste und das auch noch per Default, auch da sind wir uns einig.

1
Von Janko Weber am Mi, 11. März 2020 um 20:53 #

Für mich endet Firefox mit Version 73.

Und ich weise klar und deutlich darauf hin daß es keine Rolle mehr spielt welchen Internet-Browser man benutzt. Alle bekannten/größeren Internet-Browser sind dem Konglomerat zuordenbar. Damit ist im Prinzip "alles eins".

Firefox=Chrome=Vivaldi=Opera=Internet-Explorer=Edge

Die Behauptung das es Konkurrenz im Bereich Internet-Browser gibt ist eine Lüge.


MfG Janko Weber

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung