Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Sa, 4. September 2010, 17:40

Software::Spiele

Demoversion des Gruselabenteuerspiels Amnesia TDD veröffentlicht

Frictional Games hat eine Demoversion seines Horrorrollenspiels »Amnesia: The Dark Descent« veröffentlicht. Das Spiel ist unter Linux, Mac OS X und Windows lauffähig.

Amnesia TDD

Frictional Games

Amnesia TDD

In Amnesia: The Dark Descent (Amnesia TDD) schlüpfen Spieler in die Rolle von Daniel, der in einem abgelegenen Schloss aufwacht und sich an so gut wie nichts mehr erinnern kann. Alles, was Daniel noch weiß, sind sein Name und dass er gejagt wird. Während er die unheimlichen Gänge des Schlosses erforscht und um sein Leben bangt, kehren immer mehr seiner nicht weniger gespenstischen Erinnerungen zurück.

Hinter Amnesia TDD stehen dieselben Macher, die auch das Abenteuerspiel Penumbra entwickelten, das vor zwei Jahren veröffentlicht wurde. Auch in Amnesia gibt es die sogenannte Physik-Engine, die dafür sorgt, dass Rätsel interessanter werden und der Spieler mit Objekten in seiner virtuellen Umgebung interagieren muss, dass heißt etwa Gegenstände einsammeln oder Türen öffnen. Anders als in vielen Actionspielen schwingen Türen in Amnesia nicht sofort auf, sondern lassen sich langsam öffnen, so dass der Spieler durch den Türspalt linsen kann, ob die Luft rein ist. Der Spieler sieht seine Umgebung aus der Perspektive von Daniel, er verfügt über keinerlei Waffen, um seine Gegner zur Strecke zu bringen, und kann nur mit heiler Haut davon kommen, indem er sich vor ihnen versteckt.

Amnesia setzt relativ neue Linux-Versionen voraus, die laut den Entwicklern aus diesem Jahr stammen sollten. Darüber hinaus sollte der Spielerechner über Prozessoren mit einer Taktrate ab 2 GHz, 2 GB Arbeitsspeicher, 3 GB freier Festplattenplatz (500 MB für die Demo) und eine moderne Grafikkarte verfügen. Die Amnesia-Demo ist als ca. 160 MB großes ZIP-Archiv verfügbar, die Vollversion wird ab 8. September für 20 USD erhältlich sein. Wer das Spiel vorbestellt, bekommt zehn Prozent Rabatt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung