Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Sa, 15. Juni 2013, 14:14

Software::Multimedia

Ardour bekommt Videounterstützung

Die freie Musikproduktions-Suite Ardour ist in der Version 3.2 erschienen. Sie unterstützt Videos, was dem mehrjährigen Engagement des Entwicklers Robin Gareus zu verdanken ist.

Ardour 3.2

Ardour

Ardour 3.2

Mit der Videounterstützung, der offensichtlichsten und größten Neuerung in Ardour 3.2, eignet sich Ardour nun auch für Filmschaffende. Ardour zeigt jetzt eine Videozeitachse sowie Filme an, so dass Anwender Szenen mit passenden Audioinhalten unterlegen können. Es ist möglich, einzelne Videos zu importieren und deren Soundtrack zu extrahieren, Videos mit den Quellen der Ardour-Timecode-Marken zu synchronisieren und einzelne Bilder der Zeitachse als Thumbnail anzeigen zu lassen. Wurden Filmszenen mit Audiomaterial hinterlegt, lassen sich die betreffenden Stellen kombinieren, so dass sich der Ton mit einer Videosequenz verschieben lässt. Zu guter Letzt lassen sich Videos mit neuem Soundtrack auch exportieren.

Neben der Videounterstützung verbanden die Entwickler LV2-Plugins, die MIDI-Daten akzeptieren und ausgeben. Via Open Sound Control (OSC) dürfen Anwender jetzt Verstärkerwerte ändern und die Fensterverwaltung wurde so überarbeitet, dass sie unter Mac OS X und Linux sowie verschiedenen Window-Managern besser funktioniert. Ardour 3.2 kommt mit verbesserten deutschen und französischen Übersetzungen und Plugin-Optimierungen, die es Anwendern erleichtern, zwischen der zu einem Plugin gehörigen Oberfläche oder der generischen Ardour-Oberfläche zu wechseln. Ferner wurden jede Menge Fehler behoben.

Ardour wird seit über zehn Jahren entwickelt, steht unter der GPL und wurde größtenteils in C++ implementiert. Die Software benötigt das Jack Audio Connection Kit sowie einen Rechner mit mindestens 2 GB Arbeitsspeicher und eine von ALSA unterstützte Soundkarte. Ardour 3.2 kann als Quelltext oder gegen einen monetären Obolus von mindestens 1 USD oder monatliche Beiträge als lauffähiges Programm von der Projektseite bezogen werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 14 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Bezahlmodell (zettberlin, Mo, 17. Juni 2013)
Bezahlmodell (Erdie, Mo, 17. Juni 2013)
Re[5]: fertige Pakete (zettberlin, So, 16. Juni 2013)
Re[4]: fertige Pakete (nmbnmbmb, So, 16. Juni 2013)
Re[5]: fertige Pakete (You, So, 16. Juni 2013)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung