Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Sa, 17. Juni 2006, 10:40

Software::Desktop::Gnome

GNOME 2.15.3 erschienen

Der dritte aktuelle Schnappschuss des Entwicklungsstandes von GNOME 2.16 ist planmäßig erschienen.

GNOME 2.16 soll im September 2006 fertig sein und wird zahlreiche neue Features und Änderungen bringen.

Version 2.15.3 richtet sich an Entwickler und sollte von normalen Anwendern nicht eingesetzt werden. Es baut auf glib 2.11.3 und GTK+ 2.9.3. Diese Bibliotheken sind selbst Entwicklerversionen, die gegenüber den Vorgängerversionen neue Features und Korrekturen bringen.

Die umfangreichsten Änderungen kann GNOME 2.15.3 im Desktop-Bereich vorweisen. Das GNOME Control Center kommt mit einigen neuen Features. Das Deskbar-Applet erhielt die Möglichkeit, Plugins herunterzuladen, die seine Funktion erweitern. Ekiga, das nun in Version 2.0.2 beiliegt, erhielt Verbesserungen, aber vor allem zahlreiche Korrekturen. Evince, der PDF-Betrachter, unterstützt nun Anhänge in PDF-Dateien und benannte Links. Zahlreiche nicht näher beschriebene Änderungen gab es in Evolution. Auch yelp, gdm und gedit wurden neue Features spendiert. gnome-screensaver besitzt jetzt vollständige Unterstützung von PAM. Das GStreamer-Framework wurde auf Version 0.10.8 aktualisiert, das neue API-Funktionen bereitstellt. Nautilus soll bei bestimmten Aktionen schneller arbeiten und weniger Speicher brauchen. Der Medienplayer Totem verwendet nun HAL, um zu erkennen, ob sich ein Medium im Laufwerk befindet. In allen Komponenten wurden die Übersetzungen aktualisiert und neue hinzugefügt.

Der Quellcode von GNOME 2.15.3 liegt auf den Download-Servern des Projektes für die vier Untereinheiten Platform, Desktop, Admin und Bindings vor. Zum Compilieren wird in Kürze eine neue Version von GARNOME erscheinen. Alternativ steht bereits ein Modulset für jhbuild zur Verfügung.

Der Zeitplan sieht bis zu GNOME 2.16 noch eine Entwicklerversionen am 12. Juli vor. Ab diesem Zeitpunkt müssen alle Änderungen an Benutzeroberfläche und Texten mit den anderen Entwicklern abgestimmt werden. Am 26. Juli soll die erste Betaversion (GNOME 2.15.90 oder 2.16 Beta 1) folgen, am 9. August die zweite (GNOME 2.15.91 bzw. 2.16 Beta 2) und am 23. August ein Release-Kandidat (GNOME 2.15.92). Am 6. September wird, wenn alles nach Plan verläuft, GNOME 2.16.0 bereitstehen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung