Login
Newsletter
Werbung

Thema: Linux-Distributionen im Vergleich – eine etwas andere Auswahl

2 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von .-,.-,.-,-.,-.,-.,-. am So, 3. Juli 2016 um 16:26 #

Das ist keine Nachinstallationsorgie. Unter Debian wie openSUSE gibt es Metapakete bzw. sog. Patterns, die nach Auswahl alles Benötigte nachinstallieren. Oder man installiert einfach alles, so wie bei Slackware.

Nenne bitte einmal ein Beispiel von Treibern, die in Gentoo-Kernelsourcen enthalten sind, aber z.B. im kernel.org-Kernel fehlen.

Falls Du den openSUSE- oder Suse-SLES-Kernel kennst, kannst Du gerne auch diesen zum Vergleich nehmen.

Wenn man hier
https://wiki.gentoo.org/wiki/Kernel/de
nachschaut, dann scheinen sich solche Statements (auch das von schmidicom oben), dass Gentoo mehr Treiber anbieten würde, auf die "experimental patches" zu beziehen.
Ist das so?

Das erinnert mich an die Kernel 2.4-Zeit, in welcher SuSE schon quasi den halben 2.6-Kernel (damals noch 2.5.x) in seine eigene Kernel 2.4-Serie hineinpatchte (z.B. in seinen 2.4.21-Kernel in SuSE 9.0), u.a. Alsa und SCSI-Treiber im Beta-Status.

Regelrecht legendär ist ja das Hineinpatchen von (Beta-)Reiserfs in die 2.2-SuSE-Kernel ab Kernel 2.2.14 in SuSE 6.4 (im Jahr 2000).

Ein aktuelles Beispiel ist der RHEL6-2.6.32-Kernel, eine Art Frankensteinkernel und damit ein heftigst modifizierter Red Hat-Kernel 2.6.32-Fork, voll gepatcht mit aktuellsten Kernelsourcen, -treibern und -patches, der ja dann das Herz eines jeden Gentoonutzers höher schlagen lassen müsste.

  • 0
    Von openWeb am Mo, 8. August 2016 um 10:28 #

    Ach du liebes fliegendes Spaghettimonster... Auch für Metapakete muss man erstmal wissen, WAS genau da benötigt wird... heisst das Paket dann "xcb-dev" oder "libxcb-dev" oder gar "xcblib-dev"??? Unter Gentoo: Intslliertes xcb-Paket = vorhandene sources... Damit hat sich das... Aber das mit dem "man installiert einfach alles" ist doch eher so eine Ubuntu-Mentalität, oder?

    Wo genau habe ich geschrieben, dass der gentoo Kernel mehr Treiber bieten würde? Da ging es ums patchen gegen die Kernelsources und mein Vorredner meinte ja, gentoo habe "auch nur einen Kernel"...

Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung