Login
Newsletter
Werbung

Thema: Microsoft und Linspire kooperieren

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Chaot++ am Fr, 15. Juni 2007 um 10:00 #
> Ich wünsche mir das es ein freies BS gibt, was mit allen proprietären Standards
> (treibern, erweiterungen, programmen) umgehen kann und diese integriert. Frei
> heisst für mich in dem Fall auch die Freiheit, unfreie Dinge benützen zu dürfen.
> WINE ist ein schönes Beispiel dafür, ich mag es wenn man die Wahl hat.

Verwende doch bitte die gebräuchliche Definition von "frei", wenn du von "freien Betriebssystemen" redest.
Ein Betriebssystem ist als solches nur frei, wenn es gänzlich aus Freier Software besteht.
Dazu zählen AUCH Treiber. Wenn die proprietär sind, ist dein Betriebssystem schon nicht mehr frei!

Das hat mit Wahlfreiheit nichts zu tun. Du bist in deiner Entscheidung, ob du dir proprietäre Software auf dein System klatschst ohnehin frei.
Daran ändert auch der Begriff Freie Software nichts.
Du darfst dein Betriebssystem nur dann nicht mehr frei nennen.

Als Community-Freund sowieso nicht und für den Fall, dass du kein Community-Freund bist und deiner Sache nur einen liberalen Touch geben willst, um besser auszusehen, wurden die GPL entwickelt.

Das hat nur entfernt was mit Fundamentalismus zu tun. Die GPL ist eine Antwort auf die Notwendigkeit, sich gegen diese Art von Zersetzung von innen heraus zu schützen.

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung