Login
Newsletter
Werbung

Thema: Miguel de Icaza kritisiert GTK 3.0

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Kevin Krammer am Mi, 16. Juli 2008 um 12:41 #
Darum hab ich auch "meistens" geschrieben.

Natürlich gibt es auch Grenzfälle, wo der Hauptvorteil von Qt - gemeinsame Codebasis über alle Plattformen - nicht zum Tragen kommt, weil der Hersteller für gewissen Produkte noch an die überholte Form der Parallelentwicklung und Portierung gebunden ist.

Es ist natürlich auch immer eine Frage des Produkts. Für ein Freeware Programm, dessen Hauptzweck das Verbreiten eines Datenkonzepts als Standard ist, gelten natürlich andere Einflüsse wie für ein Programm, dass den eigentlichen Kern des Geschäftsmodells bildet.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung