Login
Newsletter
Werbung

Thema: Miguel de Icaza kritisiert GTK 3.0

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von vicbrother am Do, 17. Juli 2008 um 00:31 #
Dieses ganze Lizenzgerede verstehe ich nicht, was wollt ihr denn nun eigentlich? Wollt ihr nun Open-Source-Software entwickeln (dann sind die Lizenzen von GTK/Qt egal) oder wollt ihr die Software verkaufen, die dann betriebswirtschaftlich korrekt auch die Mittel zur Erstellung miteinberechnen muss? Dann fallen die Lizenzkosten kaum ins Gewicht und lassen sich in dem Preis, den ihr für eure Software verlangt auch abbilden.
Es ist schon verwirrend ständig von Freiheit zu reden und dabei Verkaufen zu meinen.
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung