Login
Newsletter
Werbung

Thema: Fedora 31 stellt i686-Kernel ein

2 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von kamome umidori am Mo, 15. Juli 2019 um 13:15 #

Ja, wobei das schon lange kein i386 mehr ist (wenn es auch so heißt), sondern inzwischen „i686“ (was wohl selten ein Problem darstellen sollte): Ferdinand Thommes auf computerbase.de

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung