Login
Newsletter
Werbung

Thema: Schulamt Bern rudert bei Open Source zurück

3 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von whocares am Mo, 2. Dezember 2019 um 12:18 #

Die Schweizer hätten halt auch Onlyoffice probieren sollen. Dann hätten sie weniger von den hier beschriebenen Problemen gehabt. Collabora ist nett, aber Libreoffice an sich und die Weboberfläche von LOO brauchen noch vieeeeel Arbeit, damit sie mal was werden.

  • 0
    Von Pfister2 am Mo, 2. Dezember 2019 um 19:17 #

    Na ja, scheint jetzt doch etwas veraltet, wenn es nur Pakete für Debian 8.x gibt. Und ja, auch AppImage funktinierte bei mir nicht... Ich sehe jetzt das serverseitige Starten von Software-Monstern nicht wirklich. Warum um Himmels willen muss alles in der Cloud laufen, wenn ein komplettes Linux (AVMultimedia) in ca. 10 bis 20 Sekunden installiert ist?

    • 0
      Von whocares am Di, 3. Dezember 2019 um 12:50 #

      Huh? Onlyoffice läuft ohne Probleme auf Debian 9 und 10 und auch auf anderen modernen Distributionen. Auf der Webseite sind nur die Minimalanforderungen angegeben.

      Und in der Cloud? Ja, in der EIGENEN "Cloud", nicht auf den Servern von fremden Leuten, sondern den eigenen. Das geht mit Onlyoffice/Collabora/Nextcloud ziemlich gut.

Pro-Linux
Gewinnspiel
Neue Nachrichten
Werbung