Login
Newsletter
Werbung

Thema: Thunderbird 78 soll Änderungen am Add-on-System abschließen

4 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Markus B. am Di, 28. Januar 2020 um 23:20 #

An dieser Stelle herzlichen Dank an die Thunderbird-Entwickler, dass sie mit dem Umstieg auf die WebExtensions eine Reihe von Extensions getötet haben, die Thunderbird erst zu dem gemacht haben, was es war.

Anstatt wenigstens einen Kompatibilitätsmodus beizubehalten, vergraulen diese Deppen damit auch noch den kümmerlichen Rest ihrer Anwender.

Viel Erfolg noch mit dieser Taktik. Firefox hat es ja vorgemacht - keine 5% Marktanteil mehr, Tendenz stark fallend.

  • 0
    Von Salia am Mi, 29. Januar 2020 um 01:11 #

    Von Deppen will ich nicht sprechen, aber was die neue Version für den ANWENDER bietet:

    Nur Verschlechterung auf der ganzen Linie!

    Sei es, dass es geliebte Add-Ons wie subject-edit nicht mehr gibt oder alte nicht mehr funktionierende Add-Ons sehr unerwünschte Überbleibsel überlassen haben, so z.B. der Tool Button, der einen ca. 4 cm grauen nicht zu entfernen Streifen unten im Mailprogramm erzeugt. Das ist Bullshit!

    Die Thunderbird Hilfe gibt den Rat den Client im abgesicherten Modus ( Notfall) zu starten.Welch eine Krücke!

    Verwerflich finde ich, dass diese neue Version dem Anwender klammheimlich über ein Update ( ohne Warnung vor den tollen " Neuerungen" ) aufgespielt würden. Das ist eine Sauerei, vor allem weil man als Linuxander keine frühere Anwendung mehr in der Paketverwaltung finden.

    Ich bin richtig sauer auf diese hinterfotzige Vorgehensweise.

    Meine Anfragen zu o.g. Problem könnt ihr auf Thunderbird Mail -De unter den Nick Salia nachlesen.

    0
    Von mw am Mi, 29. Januar 2020 um 09:04 #

    Tja, Mozilla. War nicht anders zu erwarten. Sie arbeiten heftig gegen die eigenen Anwender, dafür werden aber große Summen ans Personal ausgespuckt. Mozilla hat mit FF und TB auf voller Linie versagt.

    0
    Von Atalanttore am Do, 30. Januar 2020 um 23:48 #

    Welche Quelle bescheinigt Firefox weniger als 5 % Marktanteil und eine stark fallende Tendenz?

    https://www.stetic.com/de/market-share/browser/

Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung