Login
Newsletter

Thema: Welche Software vermissen Sie unter Linux?

8 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von erikms5 am Fr, 11. Januar 2019 um 22:06 #

Viele gekaufte Geräte (Funkgeräte, Drucker, Messgeräte, Fotoapparate usw.) haben keine Konfigurations- und Betriebssoftware für Linux verfügbar.

  • 0
    Von Mandri am Sa, 12. Januar 2019 um 12:05 #

    Das ist natürlich blöd, wenn man erst kauft und dann nachdenkt.

    Da viele Geräte ausschließlich für Windows entworfen und damit getestet werden, muss man schon vor dem Kauf ein wenig schauen, wenn man ein anderes Betriebssystem verwendet.

    • 0
      Von Pete475 am Sa, 12. Januar 2019 um 12:23 #

      Das ist absolut kein Argument.

      Erstens hindert dieses Problem Personen/Unternehmen daran überhaupt auf Linux umzusteigen. Es gibt normalerweise bereits Gerätschaften, die dann unter Linux betrieben werden sollen. Geht dies nicht, ist dies ein Riesenproblem beim Umstieg.

      Zweitens gibt es in verschiedenen Konstellationen Rahmenverträge, die eine begrenzte Auswahl an Hardware ermöglichen. Geht davon nichts unter Linux, hat man ein grundsätzliches Problem.

      Drittens gibt es keine umfassende Datenbank um festzustellen, welche Hardware zuverlässig unter Linux läuft. Selbst wenn Hersteller Treiber anbieten, dann ist dies oft ziemliches Gefrickel. Siehe Brother Drucker mit deren halb-proprietärem Treiber. Der funktioniert zwar nach einigem Rumgefummel, nach System-Updates funktioniert dann aber manchmal gar nichts mehr. Sehr ärgerlich.

      • 0
        Von Ede am Mo, 14. Januar 2019 um 12:44 #

        Und wer ist daran schuld? Sicher nicht Linux. Kauft doch nichts mehr von diesen überheblichen Hardwareherstellern, die proprietär sind und nur im Hinblick auf Windows produzieren. Wacht doch mal auf. Soll dieses Abhängigmachen denn immer so weiter gehen? Wollt ihr denn Idioten sein? Wenn ihr das nicht versteht: schlaft halt weiter. Aber lasst uns in Ruhe.

        0
        Von Penguin Gamer am Mo, 14. Januar 2019 um 23:59 #

        Drittens gibt es keine umfassende Datenbank um festzustellen, welche Hardware zuverlässig unter Linux läuft.

        Ich lese meistens Reviews, und hinterlasse auch welche, wie das "Produkt" mit Linux läuft.

        • 0
          Von Pete123 am Di, 15. Januar 2019 um 11:26 #

          Ja, das mit den reviews geht natürlich privat. In meiner Organisation wurde eine umstellung auf Linux diskutiert. Da unklar war wie die ca. 30 verschiedene gerätetypen unterstützt werden,wurde das ganze abgeblasen. Eine Unternehmens-It kann keine entscheidung auf basis von blogs und foren treffen

          • 0
            Von Penguin Gamer am Di, 15. Januar 2019 um 12:09 #

            Der Post vom OP klingt ja auch privat. Deswegen auch meine private Antwort :D

            In der Organistion sprich auf Arbeit frage ich einfach bei den Anbietern nach. Neben Aussagen, wie das Linux nicht unterstützt wird, gibt es des öfteren auch mal eine positive Antwort :)

    0
    Von Der Unschuldige am Di, 15. Januar 2019 um 10:37 #

    Bist selbst schuld, der Kunde bestimmt selbst, was er kauft.

    Ich kaufe nur Drucker, welche entweder von CUPS unterstützt werden ODER Software mitbringen.
    Da gibt es genug, bis hoch in den Profibereich wie Canon C5235i oder HP-DesinJet Z5200.

    Fotoappapperate? Verstehe ich nicht, was gemeint sein soll .... Vielleicht Thetering? Ist eine genormte Schnittstelle, an der sich Nikon und Canon halten und wird unterstützt.

    Aber ansonsten gebe ich dir recht, wie das Navis-Zeugs. Diese laufen selbst unter Linux und bieten aber nur eine grottige Update-Orgien-Softwareversion für Windows an. Von so etwas habe ich mich gern getrennt und nutze Handy (Waze), ist sogar besser ...

Pro-Linux
Frohe Ostern
Neue Nachrichten