Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 19. Mai 2002, 00:00

Mit X-CD-Roast Audio-CDs aufnehmen

Von Pawel

Einführung

Obwohl das Manual zu X-CD-Roast ziemlich gut geschrieben ist (es gibt auch eine deutsche Übersetzung von Peter Alt), bekomme ich immer wieder Anfragen zum Kopieren von Audio-CDs. Hier ein paar Tips zu dieser Option.

Aber zuerst muß ich sagen, daß leider nicht alle CD-Brennprogramme das Audio-Format gut unterstützen. Für diesen Einsatzzweck empfehle ich:

Ich persönlich verwende "cdrecord". Dort habe ich so viele Optionen, daß keiner meiner Wünsche offen bleibt.

Die Vorgehensweise

Audio-CDs kopieren ist keine komplizierte Sache, der Erfolg hängt aber ab von den Einstellungen beim Lesen und Schreiben. Die Einstellungen sind von der verwendeten Hardware abhängig, deshalb muß ich auf Ihre Erfahrungen beim Brennen verweisen. Am besten lesen Sie noch einmal das X-CD-Roast-Manual durch. Es kann schon passieren, daß Sie am Anfang 2 oder 3 Rohlinge entsorgen müssen.

Tracks einlesen

Erstens brauchen Sie freien Platz auf Ihrer Festplatte, um die Images zu erstellen. Für so etwas habe ich auf meiner Partition immer ca. 800 MB frei, Im Setup muss man, als root, definieren, wo sich das Image (Imagepath) befinden soll.

CD/Image-Info

Pawel Deska

CD/Image-Info

Mit dem Button CDImage-Info und Update Window aktualisieren Sie die gerade eingelegte Audio-CD. Danach brauchen Sie nur den Button Read Tracks (Bild 2) anzuklicken.

Read Tracks

Pawel Deska

Read Tracks

Die Tracks, die sich auf der Orginal-CD befinden, werden anschließend auf die Festplatte kopiert. Die Geschwindigkeit beim Auslesen des Tracks sollten Sie auf "Default" einstellen. Mit dieser Einstellung habe ich die besten Ergebnisse erzielt. Außerdem rät der Autor des X-CD-Roast-Programms, Thomas Niederreiter, daß zum Auslesen der CDs der CD-Brenner verwendet werden sollte, wenn es den Anschein macht, daß Sie mit dem CD-ROM-Laufwerk schlechte Qualität erzielen. Bei der Verwendung von EIDE-Geräten muß die Einstellung für Audio-Read-Mode auf "ATAPI" eingestellt werden. Hier können Sie auch optional einen Titel für die CD eintippen. Es gibt noch eine ganze Menge von Einstellungsmöglichkeiten, die aber bei genauerem Studium des X-CD-Roast-Manuals näher erklärt werden.

Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung