Login


 
Newsletter
Werbung

Di, 13. Februar 2001, 10:44

Unternehmen

T-Online Flatrate vor dem Aus?

Laut dem Magazin Wirtschaftswoche will der neue Vorstandsvorsitzende der T-Online International AG, Thomas Holtrop, am kommenden Donnerstag das Ende der Flatrate-Tarife für Kunden mit analogen und ISDN-Anschlüssen verkünden.

Grund für die mögliche Einstellung des ISDN/Analogen Flatrate-Tarifes sollen tiefrote Zahlen sein, die diese Sparte verursacht. Wie andere Provider zuvor auch, argumentiert T-Online, dass man mit einem solch großem Benutzeransturm und so vielen Vielsurfern nicht gerechnet habe. Weder T-Online noch das Mutterunternehmen Deutsche Telekom AG wollten bisher zu den Gerüchten Stellung nehmen, bestätigten aber den Donnerstagstermin.

Betroffen von dem Stop sei nur das Pauschalangebot für 79 Mark, die für 49 Mark vertriebene T-DSL Flatrate soll nicht betroffen sein. Da viele User aber noch lange nicht die Möglichkeit haben oder wollen, die T-DSL-Tarife zu nutzen, wäre dies ein schwarzer Tag für viele Internetanwender.

Ab dem 1. März sollen für T-Online neue Tarife gelten, die jedoch weder die Telekom, noch T-Online bisher bekannt gaben.

Würde es zu einer Einstellung des Angebotes kommen, so wäre das sicherlich ein großer Rückschritt für den Wirtschaftsstandort Deutschland, da auch die kleineren Provider auf kurz oder lang rote Zahlen schreiben würden. Ein möglicher Ausweg wäre sicherlich eine Großhandelsflatrate, gegen die sich die Telekom jedoch sogar gerichtlich wehrt.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 132 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung