Login
Newsletter
Werbung

Di, 12. Juni 2018, 09:48

Gemeinschaft::Veranstaltungen

LPI sucht nach Beta-Testern

Das Linux Professional Institute (LPI) hat seine LPIC-1 Prüfung überarbeitet und sucht nun nach einer begrenzten Anzahl Freiwilliger, die an kostenlosen Beta-Prüfungen teilnehmen möchten, um bei der Qualitätssicherung zu helfen.

LPI

Wie das Linux Professional Institute (LPI) bekannt gab, hat die Organisation die LPIC-1-Prüfung einer Überarbeitung unterzogen und sucht nun nach einer begrenzten Anzahl Freiwilliger, die an kostenlosen Beta-Prüfungen teilnehmen möchten. Grund für das Angebot ist die Qualitätssicherung der Prüfungen. In Deutschland bietet das LPI Beta-Prüfungen deshalb am kommenden Donnerstag, 14. Juni auf der CEBIT an. Erfolgreiche Teilnehmer erhalten ein vollwertiges Zertifikat, ohne etwas dafür bezahlen zu müssen.

Die Beta-Prüfungen werden nur in englischer Sprache abgehalten und als Paper Based Tests (PBT) durchgeführt. Beide Prüfungen, 101 und 102, dauern jeweils 90 Minuten und enthalten 60 Fragen. Das Bestehen der Prüfungen für 101 und 102 führt zur LPIC-1 System Administrator Zertifizierung. Zusätzlich werden die Beta-Kandidaten gebeten, eine kurze Umfrage zu beantworten und Feedback zum Prüfungsinhalt zu geben. Zu diesem Zweck können die Mitglieder des LPI-Prüfungsentwicklungsteams die Beta-Prüfungslabors besuchen, um direktes Feedback von den Teilnehmern zu erhalten.

Anmeldungen zu den kostenlosen Beta-Prüfungen sind möglich unter lpievent.lpice.eu. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Werbung
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung