Login
Newsletter
0
Von Rac am Mi, 10. Mai 2000 um 06:52
Lasst doch die Leute kaufen was sie wollen. Als Einstieg sind die Dinger nicht soooo schlecht. Ich hab auch mit einem von der Stange angefangen und ja, es hat mich geärgert das man den nur schlecht aufrüsten konnte. Zum Thema Celeron: Ich muß sagen das sind die einzigen Intels wo das Preis/Leistungs-Verhältnis stimmt, ansonsten würde ich auch nen AMD bevorzugen. SO, und nun zum eigentlichen Thema, ich denke immer noch das 19" Monitore für 600 DM nicht mehr sein können als Augenschädiger. Wie heisst noch mal das Sprichwort, was nix kost ist auch nix. Das trifft leider meistens zu.
0
Von der humorischt am Mi, 10. Mai 2000 um 05:45
hehe, lol, LOL, ich liebe solche Foren!!! mehr MEHR, solche comments, PLEASE ;)
0
Von Waldgeist am Mi, 10. Mai 2000 um 04:11
Auch ich habe vor 6 Jahren mein letztes Komplettsystem gekauft, es steckt sogar noch ein überbleibsell mit drin, meine alte auslagerungsfestplatte 540MB gross!! ;o)
Ich rüste immer nur noch AMD auf, ist schnell billlig und gräbt meinem Hassfeind Intel den Grund ab.
Ich habe zum Glück eine Onkel der Computerhändler ist, da gibts Händlerpreise, das ist cooool.
Der Aldi Dinger ist klump, kann sagen wer will das Ding sei gut.
Wenn ich nen PC neu kaufen würde, würde ich mir nur gute bis sehr gute Teile reinbauen, weil man sonst in Zukunft (schon ein Jahr später) beim aufrüsten Probleme bekommt, oder sogar gleich wie viele von meinen Kollegen, die ärgern sich zu tode das sie sich einen Aldi PC gekauft haben, ist langsamer und inzwischen wie schon von einem anderen gesagt, lang nicht mehr so billig wie alle meinen.
Der hat schon von der hardware her einen normalen marktpreis erreicht, nur die software ist teuer, ABER WIE GESAGT DIE GIBTS GESCHENKT VON MICROSOFT.
und das ist einfach so, die gibts geschenkt bzw. für einen lächerlichen Spottpreis.
Gruß
Waldgeist
PS: Baut euch eure PC's selber ihr habt mehr davon und lernt noch was dabei, bei nur Onboard da gibts kein Aufrüsten kein Techniklernen nix.
0
Von Anonymous am Di, 9. Mai 2000 um 23:58
Ich habe mir vor ca 10 Jahren mein erstes und letztes Komlettsystem gekauft(386 50MHz),seit dieser Zeit habe ich meinen Computer immer wieder aufgerüstet.Vom Orginal ist nix mehr übrig.Ich muss sagen ich kam damit immer billiger weg als alle anderen unt habe spass dabei.
Mit etwas Grips kann man sich ein solches Gerät selbst zusammenzimmern.
0
Von Anonymous am Di, 9. Mai 2000 um 22:26
So, und nun noch was zum Aldi-Brenner vom 03.05.2000. Es sollte ein HP sein. Letztlich hat sich dann herausgestellt, das es ein Philips ist, auf dem HP CD-Writer Plus steht. Dieser Brenner brennt CD-R's 4-fach nur auf ausgewählten CD's, die in einer Tabelle in der Firmware stehen. Auf 3 verschiedenen Medien war es mir nicht gelungen ihn zum 4-fach brennen zu überreden. Heute ist er zu Aldi zurückgegangen. Wenigstens nimmt Aldi PC's und Zubehör ohne Probleme zurück.
Nun brennt hier ein Sony CRX140E meine Audiodaten (74 Minuten) mit 8x in 11 Minuten. Und das ganze vom Mediamarkt. Vobis hatte den im Angebot für 399,-. Angeblich erst ab 12.05. Dann war da noch der Mediamarkt - der hatte ich da.
Das Ding läuft richtig gut!
0
Von Alex am Fr, 12. Mai 2000 um 12:00
Peter, leider bin ich nicht ganz deiner Meinung, ein AMD 500 kannst du vergessen, wenig ist langsamer, da hätte ich auch den 300 P2 behalten können. Auserdem benötigt man dafür auch neue Speicher und warum sollte ich 128 MB neu kaufen wenn sie mit einem Celeron noch gut laufen!
Übrigens, wenn man zu den Preisvergleichen die Mitgelieferte Software betrachtet, wird man schnell feststellen das viele andere Hersteller max Staroffice beilegen und dies nicht so genau kenntlich machen.
0
Von Peter am Di, 9. Mai 2000 um 23:10
Und noch was zu Aldi-PCs. vor fast zwei Jahren gab es mal ein PC/Monitor-Paket bei Aldi, das war sehr preiswert. Alle folgenden Angebote hättest Du bei Atelco oder Vobis oder irgendwem genauso bekommen. Sie sind nicht mehr billig. Das Volk rennt aber und kauft, weil der "Aldi-PC" (welcher ist das eigentlich?) ja so günstig ist und "man" nichts verkehrt machen kann. Der einzige, der davon noch einen Vorteil hat, ist Medion (der Hersteller und Aldi-Lieferant). Er verkauft seine Hardware mittlerweile zum normalen Marktpreis aber in grossen Mengen. Bei Aldi hat er auch kein Problem mit einem kritischen Abnehmer - er kann reintun, was er will - Aldi drückt es schon weg.
Oder kannst Du Dir vorstellen, dass ein unterbezahlter Kistenschieber bei Aldi eine Reklamation über fehlende PCI-Steckplätze entgegennimmt??
0
Von Peter am Di, 9. Mai 2000 um 21:58
Zu Deiner Aufrüstung: Ein K6-2/500 mit Board (100Mhz) kostet maximal DM 350,-. Wenn Du auf die Mark schaust, musst Du noch DM 50,- für Dein Asus-Board verlangen, dann hast Du mehr Performance mit moderner Technik drunter zum gleichen Preis. Ich würde jedenfalls keine Mark mehr in Intel-Systeme investieren...
0
Von Alex am Di, 9. Mai 2000 um 21:42
Ich muss mich jetzt doch mal hier outen. Nicht nur das ich auf der ARbeit einen Aldi PC benutzte, so ein p3 500 mit 128 MB. Mit einer ISDN Karte und einer Netzwerkkarte läuft der einwandfrei. Auch Linux habe ich ohne irgendwelche Schwierigkeiten auf diesem Rechner installiert. Die Aufrüstprofis sollten sich mal überlegen für was sie oder ich jemals (die nächsten 2 Jahre, dann ist der 3 JAhre alt und ich bekomme einen neuen) die vorhandene Leistung brauche. Für Office Anwendungen sicher nicht.
Nun noch zum 2. Zuhause benutzte ich auch noch einen 466 celeron. Irgendwie wollte ich mein 66 er Asus Board nicht wegwerfen. Jetzt habe ich mit 300 DM den Rechner meiner Meinung nach top aufgerüstet. Aber wer schon die 1000 sieht wird dies wohl nicht verstehen können. Übrigens, alle Spiele die benutze laufen gut auch oder besonders Civ unter Linux. Auch DVD und andere Anwendungen.
0
Von Anonymous am Di, 9. Mai 2000 um 20:41
meine güte... soll sich doch wer nen aldi pc kaufen wenn er meint! dieses drama, das ihr da veranstaltet find ich ja echt lächerlich! wörüber sich menschen den kopf zerbrechen...
0
Von Anonymous am Di, 9. Mai 2000 um 19:54
Hi,

Benjamin, bin ganz Deiner Meinung. Einen
Aldi-PC kann mann eigentlich keinem
ernsthaft empfehlen noch nicht mals einem
Anfänger. Spätestens wenn der wieder
nüchtern wird, sieht er was er eigenl. für
einen SCH... gekauft hat. Einige Aldi und
Celeron-Anhänger hier werden wahrscheinl.
nie nüchtern und behaupten in 10 Jahren ihr
PC sei immer noch Up-to-Date.

Einen PC in einem Fachgeschäft (ich nenne
hier mal keins) bezahlt mann auch nicht mehr
als 300 bis 400 DM und hat trotzdem schon
einen PIII mit den heutigen nötigen Kompo-
nenten.

Und vor allen Dingen länger Spaß.

Gruss

0
Von Benjamin Klöpfer am Di, 9. Mai 2000 um 18:28
Nun, Computer und ALDI ist wie Computer und MediaMarkt. Das passt einfach nicht. Ich mein, meine Mutter hat sich ein PC vom MediaMarkt zugelegt, und das Ding is schrott. Ich hab sogar noch einen Verkäufer vergrault, beim Verkaufsgespräch. Die Typen haben soviel Ahnung von PCs wie meine Mutter von Autos. Das Ding hat nur einen ISA und einen PCI Slot. Aufrüsten?? Wie, alles onboart. Und jetzt soll mir keiner erzählen, das die Dinger (keine PCs, sondern Dinger) von ALDI besser sind? Ich kann mich ja irren, aber ...

Naja, was solls. Ich kann nur allen einen guten Tip geben, kauft eure PCs bein Fachman! Bein richtigen Fachman, keine "ICH BIN DOCH NICHT BLÖD" MediaMarkt Fachmänchen. Ich gehe nur noch zu ARLT, die kennen sich sogar mit LINUX aus, und von denen würde ich mich am ehesten beraten lassen.

Benjamin Kl.

0
Von Anonymous am Di, 9. Mai 2000 um 20:37
Taktfrequenzen und Lochmasken - ich frage mich, warum in der EDV-Branche überhaupt noch Techniker notwendig sind. Soll Aldi doch demnächst Dual-Celeron-Cluster mit WinNT anbieten (das gibts jetzt billig) und dazu einen 21-Zöller mit 0,10er Lochmaske. Das wird dann der Volks-Quake-Office-Host zum Dumping-Preis und die anderen sollen einpacken.
Mannomann, selten so viel dünnes hier gelesen...
0
Von Anonymous am Di, 9. Mai 2000 um 20:09
Was willst Du den noch aus dem Aldi-Rechner
herausholen ?

Bei der großartigen Aufrüstbarkeit.

Wenn Du schon ans aufrüsten denks, warum
dann Aldi?

0
Von Anonymous am Di, 9. Mai 2000 um 20:00
Ein PII und dann noch Celeron. Es wird immer
schlimmer.
0
Von Anonymous am Di, 9. Mai 2000 um 18:21
Wo wir gerade beim Celeron waren. Ich würde mir lieber einen Celeron in meinen Computer einbauen, als einen echten Pentium, weil das Ding einfach viel billiger ist.
Über die verdoppelte Taktfrquenz erreicht auch hder Celeron ordentliche Leistungen. Vor allem, wenn man die andere Hardware noch gut damit abstimmt.

Ein gut abgestimmter Celeron ist mit Sicherheit schneller, als ein PII, wo nichts zusammenpasst.

...Man kann übringens auch aus den Aldi-Rechnern noch was herausholen, ohne Geld auszugeben. Die Dinger sind gar nicht so schlecht, wie sie hier dagestellt werden.

Ich vermute ja, die oben so schlechte Meinungen geäußert haben, sich noch nicht so viel mit einem Computer von ALDI herumgeschlagen haben.

...Ich habe übringens keinen ALDI-Rechner.

0
Von Anonymous am Di, 9. Mai 2000 um 20:44
ein TFT-Bildschirm kostet immerhin 1800 DM
oder mehr.

Da kann mann ja fast schon wieder einen
Aldi-PC kaufen.

Hilfe, was habe ich gesagt.

0
Von Notebookproduzent am Di, 9. Mai 2000 um 17:54
Wer kauft sich denn noch einen Röhrenmonitor, wenn er sich in spätestens einem Jahr eh ein Notebook kauft? Was meint Ihre, warum die Monitore gerade so billig werden? Ausverkauf! TFT ist angesagt, demnächst. Früher war der Vorteil bei Desktops, daß man Komponenten austauschen konnte. Was nützt es denn heute noch, wenn man einen PC mit allen möglichen Erweiterungssteckplätzen kauft? Wenn man austauschen will, in ein, zwei Jahren haben sich die Schnittstellen alle geändert. Siehe Rambus, Festplatten, etc. Ein Notebook für die Zeit von zwei bis drei Jahren und danach ein Neues, weil eh alle Komponenten veraltet sind, ist sinnvoller.
0
Von Anonymous am Di, 9. Mai 2000 um 20:54
Hab mich lange gewundert, dass mein Toaster trotz zwei Schächten immer nur ein Brot getoastet hat. Bis ich mal reingeguckt habe - kein Wunder, Celeron drin. Für zwei Toasts gleichzeitig brauchts mindestens Dual-Celeron!
0
Von Anonymous am Di, 9. Mai 2000 um 20:47
noch ein Tip für die Zukunft, Mario: nimm AMD. Der ist billiger und da brauchst Du nur einen von. Ausserdem geht der auch im Sommer.
-gröl-dass-die-Wände-wackeln-;-)

 
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten