Login
Newsletter
Werbung

Thema: Erste Version des KDE-Webbrowsers Falkon 3.0 freigegeben

6 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Arno Nühm am Mi, 28. Februar 2018 um 16:40 #

Vor welchen Sachen hast du denn Angst?
Außerdem Namen hat sich bislang ja wenig geändert (und den Namen "qupzilla" mochte der Entwickler wohl ohnehin nicht). Und vermutlich nimmt das KDE-Projekt diesen Browser weil er, wie du gesagt hast, ein echt cooler Browser ist. ;)

  • 1
    Von QupzillaUser am Mi, 28. Februar 2018 um 16:52 #

    Angst habe ich davor dass Qupzilla, bzw. neu Falkon, mit Abhängigkeiten zu KDE vollgeblasen wird. Da hier kein KDE installiert ist, wäre das Schade. Zudem außer dem Namen ändert sich nichts, das schauen wir mal ob das so bleibt, aus der Erfahrung kann ich Sagen wenn Laien am Werk sind (was ich nicht hoffe) dann werden nach und nach irgendwelche KDElibs miteingebaut.

    Schauen wir mal.

    • 0
      Von Arno Nühm am Mi, 28. Februar 2018 um 17:09 #

      Der Entwickler ist derselbe wie vorher. Wieso sollte er da irgendwelche Abhängigkeiten einbauen?
      Das KDE-Projekt hat jetzt einfach wieder einen modernen, qt-basierten Browser.

      0
      Von Arno Nühm am Mi, 28. Februar 2018 um 17:09 #

      Der Entwickler ist derselbe wie vorher. Wieso sollte er da irgendwelche Abhängigkeiten einbauen?
      Das KDE-Projekt hat jetzt einfach wieder einen modernen, qt-basierten Browser.

      0
      Von Argeleb am Mi, 28. Februar 2018 um 18:33 #

      Der Browser hat und hatte doch auch jede Menge Qt-Abhängigkeiten drin, warum stören die dich denn nicht?
      Seit KDE 5.x sind die Bibliotheken auch noch verschlankt worden, also können nicht KDE Anwendungen auch KDE Bibliotheken verwenden. Und wenn man eine KDE Anwendung unter einem Nicht-KDE DE verwendet, werden bei weitem nicht mehr so viele Bibliotheken benötigt. Diese Sorge ist also unbegründet

      0
      Von manjarone am Fr, 2. März 2018 um 01:35 #

      Na wie gut, dass es keine KDELibs mehr gibt und alles kleine feine Qt Addons sind (Framework 5)

      https://inqlude.org/ :up:

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung