Login
Newsletter
Werbung

Mi, 18. April 2018, 12:43

Software::Distributionen::Fedora

Fedora 28 Upgrade-Test-Tag

Der 19. April wurde zum Fedora 28 Upgrade-Test-Tag erkoren. Dabei können Anwender im Rahmen der Veröffentlichungsvorbereitungen testen, ob Probleme beim Aktualisieren auf Fedora 28 auftreten.

fedoraproject.org

Die Veröffentlichung von Fedora 28 steht in den nächsten Wochen an. Um Fehler im Aktualisierungsprozess von Fedora 27 in dieser späten Phase zu finden, sind die Fedora-Anwender am 19.April aufgerufen, im Rahmen des Fedora 28 Upgrade Test Day die Aktualisierung auf die neue Version der Distribution vorab zu testen.

Dazu wurde eine Wiki-Seite mit Instruktionen veröffentlicht. Wer am Test teilnehmen möchte, sollte eine Fedora-Installation auf einem System haben, wo es nicht schadet, wenn etwas schief geht. Das kann ein realer Rechner oder eine virtuelle Maschine in VirtualBox oder einem anderen Hypervisor sein. Darauf sollte Fedora 27 als Workstation, Server oder einem der Spins installiert sein.

Wichtig ist hierbei, dass der Paketmanager DNF in der aktuellen Version dnf-2.7.5-2.fc27 für Fedora 27 installiert ist. Das Upgrade kann sowohl per DNF im Terminal als auch grafisch per Gnome-Software durchgeführt werden. Bei der grafischen Aktualisierung ist darauf zu achten, dass Gnome-Software in Version 3.28.1 zur Anwendung kommt. Auf der Ergebnisseite können die Tester ihre Ergebnisse eintragen. Hinter den verschiedenen Testfällen ist jeweils eine Testanleitung verlinkt, die das notwendige Vorgehen detailliert erläutert, um vergleichbare Ergebnisse zu erzielen. Testwillige können sich zudem im IRC im Kanal #fedora-test-day auf dem Freenode-Server mit Entwicklern und Testern treffen, um ihre Ergebnisse zu diskutieren.

Am 17. April trat zudem der Final Freeze in Kraft. Der Fedora-Final-Freeze markiert den Punkt, an dem nur Pakete, die blockierende Fehler beheben oder eine Ausnahmegenehmigung erhielten, hochgeladen werden dürfen. Alle anderen Paket-Updates bleiben bis nach der Veröffentlichung in der Warteschlange. Die Veröffentlichung von Fedora 28 ist für den 1. Mai vorgesehen. Sollte die Veröffentlichung nochmals verschoben werden müssen, ist der 8. Mai als Ersatztermin vorgesehen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 5 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[4]: Danke für die Info (will auch, Do, 19. April 2018)
Re[3]: Danke für die Info (will auch, Do, 19. April 2018)
Re[2]: Danke für die Info (mark, Do, 19. April 2018)
Re: Danke für die Info (will auch, Do, 19. April 2018)
Danke für die Info (tvn, Do, 19. April 2018)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung