Login
Newsletter
Werbung

Thema: Microsoft bestätigt Edge für Linux

8 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von klopskind am Fr, 8. November 2019 um 13:46 #

1. Ich finde, dass die Antwort auf Ihre Frage davon abhängt, wie man "Antiamerikanismus" definiert. Existierende Begriffsdefinitionen/Auslegungen sind teils grundlegend verschieden.

2. Was soll mit Qwant sein? Von hier aus, erweckt es den Eindruck, dass es leben und einigermaßen (Ansichtssache) funktionieren würde.

3. Andere mir bekannte europäische Alternativen wären Startpage.com mit Sitz in Den Haag oder metager.de mit Sitz in Hannover.

  • 0
    Von tuxtöter am Fr, 8. November 2019 um 14:43 #

    1. Mich interessiert hier nur meine eigene Definition: Ich bin in Freiheit aufgewachsen und möchte, dass das so bleibt. Zum Thema Heuchelei schreibe ich gleich noch etwas.

    2. Gibt es belastbare Zahlen über Nutzerzahlen und Verbreitung? Mehr zum Thema Heuchelei folgt im nächsten Punkt.

    3. Ja, und? Deine scheinbaren Alternativen greifen unter anderem auf Google und andere "amerikanische Datenkraken" (Ich mache mir die zitierte Aussage ausdrücklich nicht zu eigen!) zurück. Und genau dieses Verhalten trieft vor Heuchelei: Gegen amerikanische Unternehmen zu sein, aber dann nicht konsequent genug wirklich unabhängige Alternativen einzusetzen oder –noch besser – mitzuentwickeln.

    0
    Von Atalanttore am Fr, 8. November 2019 um 20:54 #

    Qwant ist meistens sehr langsam. Mehrere Sekunden auf das Suchergebnis zu warten ist nicht besonders geil, wenn Google in einem Bruchteil einer Sekunde noch bessere Ergebnisse liefert.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung