Login
Newsletter

Thema: Was halten Sie von proprietären, käuflichen Applikationen?

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von zettberlin am Fr, 3. Juni 2011 um 19:50 #

> Der bunte Desktp daheim ist kein produktives Umfeld.

Leider eine der größten und folgenschwersten Fehleinschätzungen in der Linux-Szene.

Solange produktive Anwender grafischer Software nicht ernst genommen werden, wird Linux ein Nischenprodukt bleiben.

Das ändert freilich (noch) nichts daran, dass es in 9 von 10 Fällen Windows und MacOSX überlegen ist. Ich habe jetzt gerade keine Lust, die hier vorgebrachten Uralt-Klischees von komplizierter Software-Installation bis zum schlechten Hardwaresupport noch einmal zurückzuweisen.
Das Wiederkäuen überlasse ich lieber den Schafen.

Ich möchte lieber noch was zum Thema sagen: Es gibt in der Tat einige Anwendungen für Win/Mac, die deutlichen Vorsprung zu freien Programmen zum gleichen Zweck haben.
Ich denke, das liegt an zwei Dingen:

1.) Niemand finanziert Entwickler von freien Anwendungen für Musiker, Grafiker, Filmemacher etc

2.) Die oben gennannte Fehleinschätzung.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten