Login
Newsletter
Werbung

Fr, 28. Juni 2019, 14:23

Unternehmen::Übernahmen

EnterpriseDB von Great Hill Partners übernommen

EnterpriseDB, Anbieter von auf PostgreSQL beruhenden Datenbanksystemen, hat sich von der Kapitalanlagegesellschaft Great Hill Partners aufkaufen lassen. Beide Seiten versprechen sich von dem Schritt ein verstärktes weiteres Wachstum.

PostgreSQL

EnterpriseDB bietet bereits seit März 2004 Produkte und Dienstleistungen auf Basis der freien Datenbank PostgreSQL für den Unternehmenseinsatz. Neben der Basisvariante von PostgreSQL, die Binärpakete und ein Installationsprogramm umfasst, bietet das Unternehmen eine erweiterte Version als »Postgres Plus Standard Server« und »Postgres Plus Advanced Server«. Letzterer richtet sich besonders an große Kunden mit entsprechend großen Datenbanken und hohen Leistungsanforderungen. Dem Trend zur Cloud folgend ergänzte EnterpriseDB bereits seit 2012 sein Angebot durch Cloud-Datenbanken, die von den Kunden direkt genutzt werden können, ohne sie erst mühsam einrichten zu müssen.

Nach eigenen Angaben hat EnterpriseDB über 4.000 Kunden weltweit und ist seit fast zehn Jahren in jedem Quartal gewachsen. Das jährliche Wachstum lag zuletzt bei rund 40 Prozent. Dies geht einher mit einem entsprechend großen Wachstum der Nutzung von PostgreSQL in Unternehmen. Der Markt für PostgreSQL explodiert nach Angaben von EnterpriseDB geradezu.

Jetzt hat sich das Unternehmen von der Kapitalanlagegesellschaft Great Hill Partners aufkaufen lassen. Die Übernahme zu einem nicht bekanntgegebenen Preis wird laut Ed Boyajian, Präsident und Geschäftsführer von EnterpriseDB, dazu führen, dass das Unternehmen sein Wachstum beschleunigen kann. Finanziert von Great Hill Partners kann EnterpriseDB neue Dienstleistungen und technologische Innovationen in die PostgreSQL-Gemeinschaft einbringen.

Im Zuge der Übernahme wird ein Vertreter von Great Hill Partners in den Vorstand von EnterpriseDB eintreten, ferner auch ein Vertreter von Catalyst Investors, einem weiteren langjährigen Kapitalgeber von EnterpriseDB. Zusätzlich hat das Unternehmen Michael Stonebraker als Berater verpflichtet. Stonebraker entwickelte bereits seit den 1970er-Jahren zunächst die Datenbank Ingres, dann als Nachfolger Postgres, bei dem er objektrelationale Konzepte in die Datenbank einführte. Für seine Pionierleistungen erhielt er einige der höchsten Auszeichnungen auf dem Gebiet der Informatik. Aus Postgres wurde nach 1995 PostgreSQL, als eine freie Entwicklergemeinschaft die ursprüngliche Abfragesprache PostQUEL durch SQL ersetzte.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 2 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung