Login
Newsletter
Werbung

Mi, 27. März 2019, 09:05

Software::Kommunikation

Proxmox 5.2 Mail Gateway fertiggestellt

Die Proxmox Server Solutions GmbH hat ihren Mail-Proxy Mail Gateway in Version 5.2 freigegeben. Das Mail Gateway wird zwischen Firewall und E-Mail-Server gesetzt, ist vergleichsweise schnell eingerichtet und unterstützt Anwender dabei, ihre E-Mail-Postfächer vor Spam, Viren und Pishing Mails zu schützen.

Das Proxmox Mail Gateway 5.2 basiert auf Debian 9.8 und wird mit einem Kernel 4.15 ausgeliefert. Zu den Neuerungen in der Version 5.2 gehört eine komplett überarbeitete mobile Schnittstelle für Quarantäne. Sie ermöglicht es Anwendern, ihre im Quarantäne-Ordner hängen gebliebenen Mails mittels mobiler Endgeräte zu überprüfen. Für die Schnittstelle griff die Proxmox Server Solutions GmbH auf das Framework7 zurück, mit dem sich Android- und IOS-Anwendungen umsetzen lassen.

Die Proxmox-Entwickler verbesserten die LDAP-Integration dahingehend, dass jetzt auch voll qualifizierte Domainnamen (FQDN) anstelle von IPs erlaubt sind, Zertifikate geprüft werden und LDAP+STARTTLS möglich ist. Der pmg-smtp-Filter des Mail Gateways loggt nun neben den SpamAssassin-Regeln auch deren Wertung. Die Geschwindigkeit des Spamfilters kann jetzt einfacher untersucht werden, ohne dabei auf die Quell-E-Mails zugreifen zu müssen. Viele TLS-Einstellungen wie Cipher, Komprimierung oder Cipher-Auswahlpräferenzen sind in der Datei /etc/default/pmgproxy konfigurierbar.

Der pmg-system-report gibt einen Überblick über charakteristische Punkte des Setups, die Performance des Mail Gateways und verbessert die initiale Diagnose für den Enterprise-Support. Mittels des eml-Downloads von der nicht mobilen Quarantäne-Schnittstelle lassen sich unter Quarantäne gestellte Nachrichten im eml-Format herunterladen und weiter untersuchen. Anwender können eigene Prüfungen definieren. Sie werden durchlaufen, bevor das Mail Gateway E-Mails an Virenscanner und das Regelwerk weiterleitet. Der Mail Gateway-Cluster unterstützt ab sofort auch IPv6 und der SpamAssasin dird mit einem neuen Regelset ausgeliefert.

Das Proxmox Mail Gateway 5.2 wird unter der GNU Affero GPL v3 veröffentlicht und als ISO-Abbild ausgeliefert. Ab 99 Euro pro Server und Jahr ist der Unternehmens-Support für das Mail Gateway erhältlich.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung