Login
Newsletter
Werbung

Thema: Neues Installationsmedium für Arch Linux mit Kernel 5.0

5 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
1
Von JoAhlen am Mi, 10. April 2019 um 04:06 #

Seit ein paar Tagen ist MC (Midnight Commander, Norten Klon) in arch kaputt.

Hab bei einer Neuinstallation auf einem Laptop ausnahmsweise zum AUR (mc-git) gegriffen.

Auf MC (und auch mcedit) will ich einfach nicht verzichten auf der Konsole.

Weiß jmd. genaueres?

JO

  • 0
    Von linux-nutzer am Mi, 10. April 2019 um 12:30 #

    "mc ist kaputt" ist recht ungenau. Was genau funktioniert denn nicht?

    Ansonsten: mc funktioniert bei mir unter Arch Linux tadellos, die Paket-Version ist bei mir 4.8.22-2. Ich benutze allerdings mcedit nicht.

    • 0
      Von Joahlen am Do, 11. April 2019 um 01:38 #

      Signatur wird von Pacman abgewiesen und mc (von unterschiedlichen Arch Repositories) wird nicht installiert.
      Alle anderen Schlüssel funktionieren.
      Denke in paar Tagen geht es wieder.

      mc-git aus dem AUR funktioniert hier auch so wie es soll.

      JO

      • 0
        Von linux-nutzer am Do, 11. April 2019 um 13:56 #

        Probier mal, das Paket "archlinux-keyring" nochmals zu installieren. Das könnte dein Problem sofort beheben.

        • 0
          Von Joahlen am So, 14. April 2019 um 02:46 #

          Danke.

          Hat funktioniert.

          Erst mecker, Paket keyring sei aktuell. Trotzdem neu installiert, dann ließ sich mc aus den Arch Quellen (nicht AUR) installieren.
          mc-git wurde automatisch entfernt.

          Wieder was gelernt.

          JO

Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung