Login
Newsletter
Werbung

Mi, 18. Juli 2018, 09:42

Hardware::Mobilsysteme

Librem-5-Entwicklerboard mit Verspätung

Das Entwicklerboard für das Librem 5 Linux-Smartphone verzögert sich, die Auslieferung findet frühestens im August statt.

Purism Librem 5

Purism

Purism Librem 5

Der Zeitrahmen für die Entwicklung des Librem 5, das im Oktober 2017 schwarmfinanziert wurde, erschien von Anfang an sehr eng gesteckt. Jetzt wurde von der Herstellerfirma Purism eine erste Verzögerung bekannt gegeben.

Bis zum 31. Mai konnten die Entwicklerboards vorbestellt werden und im Juni sollte die Auslieferung beginnen. Wie es jetzt im Blog des Unternehmens heißt, verzögert sich die Auslieferung des Boards nach einer ersten groben Schätzung von Juni auf August. Der Zeitplan sei durch »externe Faktoren« ins Wanken geraten, so die Entwickler.

Während der Entwicklung des Schaltplans für das Entwicklerboard waren demnach nicht alle nötigen Informationen verfügbar, sodass für verschiedene Komponenten wie unter anderem Kameras, WLAN und Bluetooth, Batterien, Schalter und Taster zusätzliche zeitaufwändige Recherchen erforderlich waren. Jetzt sind die Komponenten beisammen und werden bestellt und direkt zum Hersteller der Platinen geliefert.

Aufseiten der Software laufen die Arbeiten näher am Zeitplan, obwohl bisherige Board-Prototypen noch auf dem ARM-SoC i.MX6 basieren anstatt auf dem zur Auslieferung vorgesehenen i.MX8. Beim Hersteller NXP ergaben sich Verzögerungen bei der Auslieferung des neuen SoC, die die Arbeit der Entwickler ebenfalls verzögert. Mittlerweile läuft auch auf dem i.MX8 grundlegend ein Mainline-Kernel anstelle des Hersteller-Kernels. Ein erstes experimentelles Image steht als Qemu-VM zum Testen mit der Original-Auflösung des späteren Librem 5 bereit.

Fortschritte macht das Team laut dem Report bei der Weiterentwicklung der Shell, dem virtuellen Keyboard sowie der Anpassung der Bibliothek wlroots zur Erstellung eines Wayland-Compositors. Inwiefern sich die Verzögerung bei dem Entwicklerboard auf die für Januar 2019 geplante Auslieferung des fertigen Smartphones auswirkt, ist bisher nicht bekannt.

Werbung
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung