Veröffentlichungen
Dezember 2010
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
DBApp-Suche
Letzte 3 Tage

Application datasets: 20586 Version datasets: 146872
DBApp v1.06
Copyright © demon
Werbung
Veröffentlichungen am 07. Dezember 2010
  Yahoo BOSS Client 1.1

Yahoo BOSS (Build your Own Search Service) ist ein Such-API. Dieses PHP 5.3-Paket kann die Ergebnisse einer Web-, Nachrichten- oder Bildsuche liefern und sie auch zwischenspeichern.

Lizenz: BSD-Lizenz (original)
Rating:

  Calibre 0.7.32

Calibre ist ein plattformunabhängiges E-Book-Programm. Es unterstützt das Herunterladen, Lesen, Verwalten, Konvertieren, Editieren und Erstellen von E-Books. Eingabeformate sind CBZ, CBR, CBC, EPUB, FB2, HTML, LIT, MOBI, ODT, PDF, PRC**, PDB, PML, RB, RTF und Text. Exportiert werden können die Formate EPUB, FB2, OEB, LIT, LRF, MOBI, PDB, PML, RB, PDF und Text. Als Lesegeräte werden SONY PRS 500/505/700, Cybook Gen 3, Amazon Kindle 1/2/DX, Netronix EB600, Ectaco Jetbook, BeBook/BeBook Mini, iPhone, Geräte, die als USB-Massenspeicher erscheinen und Geräte mit Media Transfer Protocol (MTP) unterstützt. Calibre besitzt seit Version 0.4.102 auch einen eingebauten Webserver, damit ist es möglich, sich E-Books per E-Mail schicken zu lassen oder auch E-Books über das Internet auf z.B. ein iPhone oder Amazon Kindle herunterzuladen. Alle Funktionen des Programms lassen sich auch über die Kommandozeile ansprechen.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  zpub 0.2

zpub ist ein Server, um gemeinsam an DocBook-basierter Dokumentation zu arbeiten. Die Bearbeiter ändern die XML-Quellen mit ihrem bevorzugten Editor und checken ihre Änderungen in Subversion ein. zpub konvertiert die Dateien zentral in verschiedene Ausgabeformate, benachrichtigt optional andere Bearbeiter, stellt ein Archiv aller früheren Versionen bereit und unterstützt einen einfachen Bearbeitungsablauf, bei dem das Ergebnis von einem zweiten Bearbeiter begutachtet wird. Dokumentation und Benutzeroberfläche sind zur Zeit nur auf Deutsch erhältlich.

Lizenz: European Union Public License (EUPL)
Rating:

  Zutils 0.9-rc2 (Entwicklungszweig)

Zutils ist eine Sammlung von Programmen, um mit einer beliebigen Kombination von komprimierten und unkomprimierten Dateien transparent zu arbeiten. Die unterstützten Kompressoren sind gzip, bzip2, lzip und xz. Zu den bereitgestellten Programmen gehören zcat, zcmp, zdiff und zgrep.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  GSL Shell 1.0

GSL Shell bietet eine interaktive Kommandozeilenschnittstelle, die Zugang zu der Sammlung von mathematischen Funktionen GSL gibt. Sie beruht auf der Skriptsprache Lua. GSL Shell ist nicht einfach eine Hülle des C-APIs von GSL, sondern bietet eine viel einfachere und ausdrucksstärkere Möglichkeit, GSL zu benutzen. Das Ziel ist, einen einfachen Zugriff auf die GSL-Funktionen zu haben, ohne ein komplettes C-Programm dafür schreiben zu müssen.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  OpenGeo Suite 2.3.1

OpenGeo Suite ist ein integriertes Paket der besten freien geografischen Software, das eine einfach zu installierende Abbildung auf das Web und gemeinsames Nutzen von Daten bereitstellt. Es besteht aus den Komponenten GeoServer, GeoWebCache, Styler, GeoExplorer, Dashboard und Beispielen für Javascript, um eigene Web-Anwendungen zu schreiben.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  darktable 0.7.1

Darktable ist eine Fotoverwaltung, ein virtueller Leuchttisch und eine Dunkelkammer für Fotografen. Es verwaltet digitale Negative in einer Datenbank und ermöglicht das Ansehen durch einen Leuchttisch mit Vergrößerungsmöglichkeit. Es ermöglicht auch, Raw-Bilder zu entwickeln und sie auszubessern.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  Aspose.Tasks 3.5.0

Aspose.Tasks ist eine nichtgrafische .NET-Projektverwaltungskomponente, die es .NET-Anwendungen ermöglicht, Dokumente von MS Project zu lesen, zu schreiben und zu verwalten, ohne dass man dieses Programm benötigt. Mit Aspose.Tasks kann man Aufgaben, Ressourcen, Ressourcenzuweisungen, Beziehungen und Kalender lesen und ändern. Aspose.Tasks arbeitet gut mit WinForm- und WebForm-Anwendungen zusammen.

Lizenz: Proprietäre Lizenz
Rating:

  VBoxAdm 0.0.16

VBoxAdm ist ein webbasiertes Verwaltungsprogramm für Postfix. Es handhabt virtuelle Domains und Aliase. Es stellt außerdem eine automatische Abwesenheitsbenachrichtigung und einen SMTP-Proxy zur Spam-Abwehr bereit, der als Pre-Queue-Filter von Postfix zum Einsatz kommt.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Calenco 2.2

Calenco ist eine Web-Plattform zum gemeinschaftlichen Bearbeiten von Dokumenten. Es ermöglicht verteilten Teams von Autoren, Übersetzern und Designern, mehrsprachige Dokumente zu schreiben und sie in verschiedenen Formaten zu publizieren: PDF, HTML u.a. Es beruht auf XML-Technologie, um die Dokumente zu speichern und zu bearbeiten.

Lizenz: Affero General Public License
Rating:

  likwid 2.1

Likwid ist eine Sammlung von einfach zu benutzenden Kommandozeilenprogrammen für Linux. Sie unterstützt Programmierer beim Entwickeln von schnellen Programmen mit Threads. »Likwid« steht für »Like I knew what I am doing«. Es enthält die folgenden Tools: likwid-topology zeigt die Thread- und Cache-Topologie. likwid-perfCtr misst die Hardware-Performance-Zähler auf Intel- und AMD-Prozessoren. likwid-features zeigt und ändert die Hardware-Prefetch-Steuerbits auf Intel Core 2-Prozessoren. likwid-pin pinnt eine Anwendung, ohne ihren Code zu ändern. Likwid läuft mit jedem Standard-Linux-Kernel, ist schlank und hat keinen Overhead während Messungen.

Lizenz: GNU General Public License Version 2
Rating:

  gp|Easy CMS 2.0a1

gpEasy ist ein vollständiges Content Management System, mit dem man flexible Webseiten mit einfach zu benutzender Oberfläche erstellen kann. Das eingebettete Design der Administrations-Oberfläche ermöglicht es Benutzern, Änderungen sofort zu sehen.

Das CMS arbeitet mit Textdateien. Eine Datenbank wird nicht benötigt. Angeboten wird auch ein Mini-Shop von einem externen Anbieter.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Tonido 2.12.0.12708

Tonido bietet private Web-Anwendungen, die Privatspäre und Online-Freiheit respektieren. Es ist eine erweiterbare Plattform, die für das private Weitergeben und Synchronisation gemacht ist und eine Anzahl von Anwendungen bietet, darunter Fotos, Jukebox und Dateien. Da Anwendungen und Daten immer lokal sind, befinden sich die privaten Daten nie auf einem fremden Server und sind sowohl online als auch offline immer verfügbar. Tonido-Anwendungen werden auf dem eigenen Desktop durch den eingebauten Webserver bereitgestellt. Zugriff ist von jedem Gerät möglich, das einen Webbrowser besitzt. Tonido verbindet sich auch mit anderen Tonido-Instanzen direkt über das Tonido-P2P-Netz. Tonido Photos und Tonido Workspace verwenden das P2P-Netz, um direkt Fotos und Daten zwischen Mitgliedern einer Tonido-P2P-Gruppe zu synchronisieren.

Lizenz: Freeware
Rating:

  nioReactor 0.0.4

nioReactor ist ein Framework, um schnell skalierbare ereignisgesteuerte TCP-Clients und -Server zu schreiben. Es beruht auf dem Entwurfsmuster Reactor und verwendet NIO-Sockets. Das sorgt für hohe Geschwindigkeit und ermöglicht eine vollständige Trennung vom anwendungsspezifischen Code. Das Ziel des Projekts ist es, eine einfache Menge von APIs bereitzustellen, mit denen man skalierbare Server schreiben kann, ohne sich mit den Details des Pakets NIO auseinandersetzen zu müssen.

Lizenz: BSD-Lizenz (Dreiklausel)
Rating:

  JSimLife 0.11

JSimLife ist eine fortgeschrittene biologische Lebens-Simulation. In JSimLife ist jede Lebensform eine Zelle. Jede Zelle ist ein Sprite und besitzt ein Gehirn-Objekt und ein DNA-Objekt. Die Aspekte jeder Zelle werden in einem DNA gespeichert. Zellen können sich mit den Methoden, die die DNA-Klasse bietet, auch reproduzieren. Die Benutzer können die Simulations-Parameter ändern, neue DNA erzeugen, neue Arten von Zellen erzeugen und Simulationen laden und speichern.

Lizenz: MIT/X Consortium License
Rating:

  FIFE 0.3.2r2

FIFE ist ein plattformübergreifendes Framework zum Entwickeln von Spielen. Es ist in C++ und Python geschrieben. Spiele können mit einer Kombination aus Engine, Editor-Tools und Spiel-spezifischen Skripten geschrieben werden. Das Framework ist nicht auf einen bestimmten Typ von Spielen festgelegt. Es unterstützt verschiedene isometrische Ansichten und eine reine Draufsicht. Anstelle von vollständig dreidimensionaler Darstellung konzentriert sich die Engine auf zweidimensionale Grafik in hoher Qualität.

Lizenz: Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0
Rating:

  JSONBOT 0.5

JSONBOT ist ein Bot, der alle Daten im JSON-Format speichert. Er läuft unter der Google Application Engine und unterstützt daher Wave, das Web und XMPP. Eigenständige Programme sind für IRC und die Konsole verfügbar. Das Ziel ist es, sowohl den Client als auch Google Application Engine mittels JSON über XMPP oder HTTP POST kommunizieren zu lassen.

Lizenz: MIT/X Consortium License
Rating:

  Open Source Computer Vision Library 2.2

Die Open Computer Vision Library ist eine Sammlung von Algorithmen und Beispielcode für verschiedene Aufgaben beim maschinellen Sehen. Die Bibliothek ist kompatibel mit IPL (Intel Image Processing Library) und verwendet Intel Integrated Performance Primitives für höhere Geschwindigkeit.

Lizenz: BSD-Lizenz (Dreiklausel)
Rating:

  MediathekView 2.4.0

Das Programm durchsucht die Mediathek verschiedener Sender (ARD, ZDF, Arte, 3Sat, MDR, NDR, ORF, SF), lädt Beiträge mit einem Programm eigener Wahl und kann Themen als Abos anlegen und neue Beiträge automatisch herunterladen. Es gibt auch eine Möglichkeit, Podcasts zu verwalten und herunterzuladen.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  Firewall Builder 4.1.3

Eine GUI, um verschiedene Firewalls zu konfigurieren. Momentan werden iptables, ipfilter und OpenBSDs pf unterstützt. Alles kann sehr einfach per Drag and Drop konfiguriert werden.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  ImageMagick 6.6.6-3

ImageMagick ist eines der vielseitigsten Grafikprogramme unter Linux. Anzeigen und Konvertierung von Bildern in vielen verschiedenen Formaten, Erstellen von Montagen und Animationen und Anwenden von Effekten gehören zu seinen Fähigkeiten. Das Programm kann auch mit Shell-Kommandos benutzt werden. Anders als z.B. Gimp hat es aber keine Plugin-Schnittstelle.

Lizenz: BSD-Lizenz (Zweiklausel)
Rating:

  BalanceNG 3.202

BalanceNG ist ein moderner Software-IP-Load-Balancer für Linux und Solaris. Es ist klein, schnell und einfach einzurichten und sehr flexibel. Es bietet Sitzungs-Persistenz, verschiedene Load-Balancing-Methoden (Agent, Bandwidth, Least Session, Round Robin, Random, Hash und Least Resource) sowie einen anpassbaren UDP Healthcheck-Agent mit mitgeliefertem Quellcode. Es unterstützt VRRP (Virtual Router Redundancy Protocol) nach RFC 3768, um hochverfügbare Konfigurationen auf mehreren Knoten laufen zu lassen. Es integriert Paket-Dumps mit pcap für Debug-Zwecke und erlaubt die Implementation einer transparenten forensischen Log-Bridge. Fast jedes Protokoll kann mit BalanceNG unterstützt werden.

Lizenz: Proprietäre Lizenz mit kostenloser Testversion
Rating:

  CorneliOS 0.10.12r7

CorneliOS ist ein webbasiertes virtuelles Betriebssystem, das auf einem Hostsystem läuft und Dienste über HTML oder XHTML über das Web anbietet. Es bietet eine sichere Umgebung, die mehrere Benutzer, große Datenmengen und Timesharing unterstützt. Es besitzt eine Bedienoberfläche, die vertraut aussieht und einfach zu handhaben und zu lernen ist, dabei aber neue Konzepte einführt. Sie agiert als Software-Integrationssystem (speziell für Webanwendungen) und ermöglicht Benutzern und Entwicklern, ihre eigenen Anwendungen zu erstellen und sie gemeinsam zu nutzen.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  DeVeDe 3.16.9

DeVeDe ist ein Programm zum Erzeugen von Video-DVDs (kompatibel mit Heim-Abspielern) aus nahezu jedem Videoformat. Es benutzt nur MPlayer, Mencoder, DVDAuthor und MKISOFS, hat also sehr wenige Abhängigkeiten.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Mixxx 1.8.2

Mixxx ist eine DJ-Software, die einen analogen Mixer mit zwei Playback-Devices emuliert. Steuerbar ist das Programm entweder mit der Maus oder über angeschlossene MIDI-Geräte. Auch eine Mac OS X-Version gibt es.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Animal Shelter Manager 2.8.4

Auch Tierheime wollen verwaltet werden, und genau das macht Animal Shelter Manager. Die Applikation soll auch für Tierkliniken brauchbar sein. Features des immer beliebter werdenden Programms sind Tier- und Besitzerverwaltung, Erstellung von Dokumenten, Berichte, Diagramme, Erstellen einer Webseite und vieles mehr. Das Programm ist im Original englischsprachig, Übersetzungen sind zumindest schon vorgesehen oder gar schon implementiert.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Qingy Is Not Getty 1.0.0

qingy ist ein Ersatz für getty. Es verwendet DirectFB, um eine schnelle, schön anzusehende grafische Oberfläche ohne den Overhead des X Window Systems zu präsentieren. Er erlaubt es den Benutzern, sich einzuloggen und eine wählbare Sitzung zu starten, wobei sowohl eine Textkonsole als auch GNOME, KDE, wmaker usw.) möglich sind.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  DB Solo 4.0 Beta2 (Entwicklungszweig)

DB Solo ist eine Anwendung zur Entwicklung und Verwaltung von Datenbanken. Es wendet sich an Entwickler und Datenbank-Administratoren. Die Benutzeroberfläche erlaubt die Ansicht und Verwaltung der Datenbankobjekte und das Ausführen von Abfragen. Das Programm unterstützt Oracle, MySQL, Sybase, DB2, Solid und MS SQL Server. Man kann Daten auch editieren, drucken und exportieren. Beziehungen zwischen Tabellen mit Fremdschlüsseln lassen sich grafisch darstellen.

Lizenz: Shareware
Rating:

  poppler 0.15.3

Poppler ist eine Bibliothek zur Darstellung von PDF, die von xpdf abgeleitet ist. Sie wurde verbessert, um moderne Bibliotheken wie Freetype und Cairo für eine bessere grafische Darstellung zu verwenden. Sie stellt auch einfache Kommandozeilenprogramme bereit.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Zero Install Injector 0.51

Zero Install Injector ermöglicht es Benutzern, Software einfach und ohne Root-Rechte zu installieren. Es nimmt die URL der Schnittstellenbeschreibung eines Programmes und wählt passende Versionen des Programmes und aller seiner Abhängigkeiten (die ebenfalls mit URLS identifiziert werden), wobei die Einstellungen des Benutzers (z.B. stabil, Testversion oder minimale Netzwerk-Benutzung) berücksichtigt werden. Die gewählten Versionen werden heruntergeladen und gecacht. Das Programm wird mit Hilfe von Umgebungsvariablen, mit denen es seine Komponenten findet, ausgeführt.

Lizenz: GNU Lesser General Public License (LGPL)
Rating:

  Paludis 0.56.0

Paludis ist eine Paketverwaltungs-Bibliothek, die in der Art von Gentoo arbeitet, und ein einfacher Konsolen-Client. Es ist vollständig unabhängig von Portage.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Libiqxmlrpc 0.8.10

Libiqxmlrpc ist eine objektorientierte Bibliothek, die eine einfache XML-RPC-Lösung sowohl für Clients als auch für Server darstellt. Sie stellt HTTP und HTTPS als primäre Transportmechanismen bereit, dazu eine optionale serverseitige Richtlinie für die Ausführung von Methoden in einem oder mehreren Threads.

Lizenz: GNU Lesser General Public License (LGPL)
Rating:

  evince 2.91.3

Evince ist ein Dokumentbetrachter für mehrere Dokumentenformate, darunter PostScript, PDF, TIFF mit einer oder mehreren Seiten, DVI und DjVu. Features sind Seitenvorschaubilder, Drucken über das Druckframework von GNOME oder GTK+ und Suche in den Dokumenten. Evince unterstützt die Anzeige von PDF-Indexen und das Betrachten von verschlüsselten PDF-Dokumenten.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  SHOGUN 0.10.0

SHOGUN ist eine Toolbox für maschinelles Lernen, deren Schwergewicht auf Kernmethoden in großen Maßstäben und besonders auf Support Vector Machines (SVM) liegt. Sie stellt ein generisches SVM-Objekt bereit, das die Schnittstelle zu mehreren unterschiedlichen SVM-Implementationen bildet, die alle von denselben zugrundeliegenden effizienten Kernel-Implementationen Gebrauch machen. Abgesehen von SVMs und Regression bietet SHOGUN auch eine Anzahl von linearen Methoden wie Linear Discriminant Analysis (LDA), Linear Programming Machine (LPM), (Kernel) Perceptrons und Algorithmen zum Trainieren von versteckten Markov-Modellen. SHOGUN kann von Programmen in C++, Matlab, R, Octave und Python verwendet werden.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Tor-ramdisk 20101207

Tor-ramdisk ist eine auf uClibc beruhende kleine Linux-Distribution, deren einziger Zweck es ist, einen Tor-Server in einer Umgebung laufen zu lassen, die Sicherheit und Privatsphäre maximiert. Tor ist ein Netzwerk von virtuellen Tunnels, das es Anwendern und Gruppen ermöglicht, ihre Privatsphäre und Sicherheit im Internet zu verbessern. Die Sicherheit wird in tor-ramdisk verbessert, indem ein monolithisch compilierter GRSEC/PAX-Kernel und gehärtete Systemprogramme verwendet werden. Die Privatsphäre wird verbessert, indem das Loggen auf allen Ebenen abgeschaltet wird, so dass selbst der Tor-Betreiber nur auf minimale Informationen zugreifen kann. Da alles in flüchtigem Speicher läuft, überleben keine Informationen einen Reboot, ausgenommen die Tor-Konfigurationsdatei und der private RSA-Schlüssel, der über FTP im- und exportiert werden kann.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  Miro 3.5.1

Miro (anfänglich Democracy Player genannt) ist eine modifizierte Version des VLC, die unter dem Dach der Bürgerrechtsinitiative Participatory Culture Foundation entstanden ist. Das Programm soll interessierte Nutzer zum Empfang und Senden von Video- und TV-Inhalten befähigen. Das Programm unterstützt eine ansehnliche Liste gängiger Formate, u.a. WMV, MOV, MPEG, MP4, H264, AVI, DivX, XviD und OGM. Die Applikation wird für die gängigsten Plattformen angeboten, darunter auch Linux.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  ZRTP Protocol Library 1.5.3

ZRTP Protocol Library ist eine Implementation von Phil Zimmermanns ZRTP-Protokoll. Es beruht auf Zfone beta 2 und ist mit diesem interoperabel. In Kombination mit dem GNU RTP Stack (ccrtp) bietet sie die Möglichkeit, Kommunikationsdienste zu erzeugen, die das ZRTP-Protokoll nativ unterstützen.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  VVV 1.1

VVV (Virtual Volumes View) ist eine Anwendung, die den Inhalt von Wechselmedien wie CDs und DVDs für die Offline-Suche katalogisiert. Ordner und dateien können auch in ein einziges virtuelles Dateisystem kombiniert werden. Jeder Ordner dieses virtuellen Dateisystems kann Dateien von vielen Medien enthalten.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Xplico 0.6.1

Das Ziel von Xplico ist es, die Anwendungsdaten aus der Aufzeichnung von Internet-Traffic zu extrahieren. Zum Beispiel kann es aus einer pcap-Datei jede E-Mail (mit den Protokollen POP, IMAP und SMTP), alle HTTP-Inhalte, jeden VoIP-Anruf (SIP) usw. extrahieren. Xplico ist kein Paket-Sniffer und kein Programm für die Netzwerk-Protokoll-Analyse; es ist ein IP/Internet-Traffic-Dekodierer oder Network Forensic Analysis Tool (NFAT).

Lizenz: GNU General Public License Version 2
Rating:

  bashrun 0.16.1

Bashrun ist ein einfacher Programmstarter für X11. Er führt eine Bash-Sitzung in einem kleinen xterm-Fenster aus und stellt damit komfortabel alle üblichen Bash-Features wie readline, automatische Vervollständigung und Historie bereit. Optional kann er in Verbindung mit xdotool im Hintergrund weiterlaufen. Eine Anzahl anderer beliebter X-Terminals wie urxvt oder mrxvt wird auch unterstützt. Programme können nach benutzerdefinierten Regeln automatisch in einem Terminal Fenster ausgeführt werden. Google-Suchanfragen oder dict-Anfragen können per Tastenkombination abgesetzt werden. Auch kann die Ausgabe von Programmen kann in der Zwischenablage gespeichert werden. Der Benutzer kann darüber hinaus beliebige, auf regulären Ausdrücken und Dateiest-Operatoren basierende Regeln erstellen, die die Kommandozeile vor dem Ausführen umschreiben. So können zum Beispiel Verknüpfungen von Dateitypen mit Programmen oder auch Web-Shortcuts auf einfache Weise hinzugefügt werden.

Lizenz: GNU General Public License Version 2
Rating:

  BALL 1.4.0

Die Biochemical ALgorithms Library (BALL) ist ein Framework für die schnelle Anwendungsentwicklung in molekularer Modellierung und struktureller Bioinformatik. BALL stellt einen extensiven Satz von Datenstrukturen sowie Klassen für molekulare Mechanik, fortgeschrittene Lösungsmethoden, Vergleich und Analyse von Proteinstrukturen, Datei-Import und -export, NMR-Verschiebungsvorhersage und Visualisierung bereit. Seine Erweiterbarkeit stammt von einem objektorientierten und generischen Programmieransatz.

Lizenz: GNU Lesser General Public License (LGPL)
Rating:

  LaserCalc 0.5

LaserCalc ist ein Programm zum Berechnen von optischen Pfaden und Resonatoren auf Basis der Gauss'schen Strahlenmatrix-Optik. Optische Elemente wie z.B. Linsen oder Distanzen können in einem optischen Pfad angeordnet werden. Ein Eingabestrahl wird mit z- und w-Werten sowie der Wellenlänge definiert. Das Programm berechnet dann die Ausbreitung des Strahles entlang des Pfades. Für einen optischen Resonator wird der TEM00 Eigenmodus einer gegebenen Wellenlänge automatisch berechnet. Ferner wird ein Stabilitätsparameter abgeleitet.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  GetData Library 0.7.1

GetData ist eine Bibliothek, die ein API zu dirfile-Datenbanken bereitstellt. Das dirfile-Datenbankformat stellt ein schnelles, skalierbares Format zum Speichern von binären, synchron ermittelten, zeitlich geordneten Daten dar. GetData wurde ursprünglich für die Experimente BOOMERanG und BLAST als Datenformat geschrieben, das sowohl für schnelle Zugriffe als auch für Datenreduktion geeignet ist. Es wird nun von vielen anderen kosmologischen und astrophysikalischen Experimenten genutzt, darunter ACT, Planck, Spider und SPUD, sowie von weiteren Projekten.

Lizenz: GNU Lesser General Public License (LGPL)
Rating: