Veröffentlichungen
Mai 2007
So Mo Di Mi Do Fr Sa
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031 
DBApp-Suche
Letzte 3 Tage

Application datasets: 20526 Version datasets: 146028
DBApp v1.06
Copyright © demon
Werbung
Veröffentlichungen am 09. Mai 2007
  Beagle 0.2.17

Beagle ist ein Desktop-Suchsystem, das in C# mit Hilfe von Mono und Gtk# geschrieben wurde. Die Indizierung der zahlreichen Dateitypen erfolgt mittels Lucene.Net, einem C#-Port des Lucene-Indexers. Die Such-Engine ist in grafische und konsolenbasierte Komponenten aufgeteilt. Neben der Möglichkeit zur generischen Indizierung von Dokumenten, IRC-Logs, Bildern, Audio-Dateien und Applikationen bringt Beagle von Haus aus auch einige Backends mit, die mit KMail, Kopete oder dem Web-History-Cache von Konqueror oder Firefox zusammenarbeiten. So lässt sich Beagle auch zu Suche von Emails oder Web-Seiten einsetzen.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  WebGUI 7.3.17

Ein weiteres funktionales Content Management System. Die meisten CMS-Systeme unterscheiden nicht zwischen Content und Design, bzw. nur rudimentär. Daher wird auch immer ein spezielles Team benötigt, welches die entsprechenden Sachkenntnisse mitbringt. Bei WebGUI werden die Seiten vom IT-Personal erstellt und die entsprechenden Mitarbeiter in den verschiedenen Abteilungen füllen diese Seiten mit Inhalt.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  VMWare 2.0 Build 45731 (Player)

VMware beruht, wie auch die anderen VMware-Produkte, auf der zum Patent angemeldeten MultipleWorlds-Technologie. Dahinter verbirgt sich nichts anderes als eine virtuelle Maschine, die einen PC simuliert. Interessant ist die Applikation vor allem für all die, die nicht auf die Windows-Plattform verzichten wollen oder können. Durch den Einsatz der Applikation ist es dem Anwender möglich, parallel mehrere Betriebssysteme zu nutzen, ohne den Rechner neu booten zu müssen. Unter VMware lassen sich neben diversen Windows-Versionen auch Linux- und BSD-Betriebsysteme starten. 30-Tage Testversion verfügbar.

Lizenz: Proprietäre Lizenz mit kostenloser Testversion
Rating:

  VMWare 6.0 Build 45731 (Workstation)

VMware beruht, wie auch die anderen VMware-Produkte, auf der zum Patent angemeldeten MultipleWorlds-Technologie. Dahinter verbirgt sich nichts anderes als eine virtuelle Maschine, die einen PC simuliert. Interessant ist die Applikation vor allem für all die, die nicht auf die Windows-Plattform verzichten wollen oder können. Durch den Einsatz der Applikation ist es dem Anwender möglich, parallel mehrere Betriebssysteme zu nutzen, ohne den Rechner neu booten zu müssen. Unter VMware lassen sich neben diversen Windows-Versionen auch Linux- und BSD-Betriebsysteme starten. 30-Tage Testversion verfügbar.

Lizenz: Proprietäre Lizenz mit kostenloser Testversion
Rating:

  GNU Parted 1.8.7

Ein Programm, mit dem man Dateisysteme erstellen, löschen und ihre Größe verändern kann. Neu ist das Image für eine Boot-Diskette.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  The GNU Privacy Guard 2.0.4

The GNU Privacy Guard (GnuPG), eine von Werner Koch aus Düsseldorf entwickelte und vom deutschen Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) offiziell geförderte Verschlüsselungs-Software soll nach Willen der Programmierer ein vollständiges Open-Source-Pendant zu PGP darstellen und alle wichtigen Funktionen unterstützen. Das Programm kann unter anderem in Evolution, Kmail oder Sylpheed benutzt werden.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Common UNIX Printing System 1.2.11

Das Common UNIX Printing System (CUPS) wurde vom Unternehmen Easy Software Products entwickelt und ist ein moderner Ersatz für lpd. Das Drucksystem etablierte sich mittlerweile zum Standard bei vielen Linux-Distributionen und einigen UNIX-Systemen, da es unter anderem das Internet Printing Protocol (IPP) unterstützt und viele Fähigkeiten der Drucker nutzen kann. CUPS besteht aus einer Client-Server-Architektur. Das Programm ist aufgeteilt in einen Druck-Client, der die Druckaufträge schickt, und einen Druck-Server, der das Drucken auf einem entfernten oder lokalen Rechner, an dem der Drucker angeschlossen ist, ermöglicht.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  HTML Forms generation and validation 2007.05.08

HTML Forms generation and validation ist eine PHP-Klasse, die HTML-Formulare erstellt. Sie lassen sich mit der Tastatur navigieren. Es gibt eine große Zahl von eingebauten Validierungsarten, sowohl Server- als auch Client-seitig. Ferner gibt es Schutz vor betrügerischen oder automatisierten Eintragungen. Es kann durch eigene Eingabefelder, die als Plugin realisiert werden, erweitert werden. Die Ausgabe des Formulars kann entweder mit Templates definiert werden, die HTML und PHP enthalten, oder mit der Template-Engine Smarty.

Lizenz: BSD-Lizenz (Dreiklausel)
Rating:

  MediaWiki 1.10.0

MediaWiki ist eine in PHP geschriebene Software zum Betrieb eines Wikis. Die Inhalte werden in einer Datenbank (MySQL) gespeichert. Ein Wiki ist ein offenes, kooperatives Autorensystem für Webseiten. Die Besucher können vorhandene Seiten editieren und neue Seiten anlegen. Durch eine einfach gehaltene Syntax können z.B. Links angelegt oder Fettschrift erzeugt werden. Über eine Versionsgeschichte sind alle Änderungen der Benutzer nachvollziehbar. MediaWiki wurde für das freie Enzyklopädie-Projekt Wikipedia entwickelt, wird aber mittlerweile auch von vielen anderen Projekten eingesetzt.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Enlightenment 0.16.8.7

Enlightenment ist eine Desktopumgebung, die der Unix-Philosophie folgt und Eleganz mit Geschwindigkeit, geringen Ressourcenanforderungen und Flexibilität verbindet. Ursprünglich war Enlightenment nur ein Window-Manager, im Zuge der Entwicklung von E17 wurde jedoch eine vollständige Desktopumgebung geschaffen, die aus einer ganzen Reihe von Bibliotheken, den Enlightenment Foundation Libraries (EFL), besteht, auf die sowohl die mitgelieferten Programme als auch weitere Anwendungen aufsetzen.

Lizenz: BSD-Lizenz (original)
Rating:

  Zimbra Collaboration Suite 4.5.5

Zimbra ist eine Server- und Client-Technologie für Unternehmens-Kommunikation und Zusammenarbeit. Zimbra will für Systemverwalter und Endanwender innovativ und kompatibel mit vorhandener Infrastruktur und Anwendungen sein.

Lizenz: Mozilla Public License (MPL)
Rating:

  Highlight 2.6.0

Highlight ist ein universeller Quellcode-Konvertierer für Linux und Windows, der Quelltext in HTML-, XHTML-, RTF-, SVG-, BBCode-, LaTeX- oder TeX-Dateien mit Syntax-Hervorhebung umwandelt. Momentan werden 160 Programmiersprachen unterstützt, und es kann aus 80 Farbschemen ausgewählt werden. Es gibt mittlerweile auch eine kleine GUI.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Asymptote 1.28

Asymptote ist eine leistungsfähige skriptbasierte Sprache für Vektorgrafiken für technische Zeichnungen. Sie wurde von MetaPost inspiriert, hat aber eine verbesserte Syntax ähnlich der von C++. Sie erreicht für Zeichnungen den gleichen Qualitätsstandard in Dokumenten wie LaTeX für wissenschaftlichen Text. Sie ist eine Programmiersprache, kein Grafikprogramm, was es ermöglicht, die besten Features von Skripten und grafischen Bedienoberflächen zu nutzen. Grafikkommandos auf hoher Ebene werden in der Sprache selbst implementiert, so daß sie einfach an spezifische Anwendungen angepaßt werden können.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Tellico 1.2.11

Tellico verwaltet Sammlungen. Es enthält Standardvorlagen für Bücher, Bibliografien, Comics, Videos, Musik, Münzen, Briefmarken, Sammelkarten und Weine. Ferner erlaubt es selbst definierte Sammlungen und setzt keine Begrenzungen für selbstdefinierte Felder. Mit Filtern kann man die sichtbaren Einträge durch beliebige Kriterien begrenzen. Das Drucken von Daten ist beliebig anpassbar, indem man die Standard-XSLT-Datei editiert. Es kann Dateien in den Formaten CSV, Bibtex, Bibtexml, RIS und MODS importiertem und in CSV, HTML, Bibtex, Bibtexml und PilotDB exportieren. Einträge können direkt von Amazon.com, imdb.com oder einem z39.50-konformen bibliografischen Server importiert werden.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  FBReader 0.8.3

FBReader ist ein Programm zum Ansehen von e-Books für Linux-PDAs und -Desktops. Es läuft auf Googles Android-Plattform, Sharp Zaurus, Siemens Simpad mit Opensimpad-ROM, Nokia 770/N800/N810 Internet Tablets, Motorola E680i, A780 und A1200 Mobiltelefonen und Linux-Desktops. Es unterstützt die Formate plucker, palmdoc, zTXT, HTML, fb2, epub und normalen Text. Das Lesen direkt aus tar-, zip-, gzip- und bzip2-Archiven ist möglich.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  SiSU 0.52.5

SiSU (Serialized information, Structured Units) ist ein Framework für die Erzeugung und Verwaltung von Dokumenten. Es verwaltet elektronische Texte und Dokumentsammlungen mit minimalen Anforderungen an das Markup und stellt ein »atomares« Such- und Textpositionierungssystem bereit. Es kann Ausgaben als normalen Text, HTML, XHTML, XML, LaTeX, PDF oder SQL (für PostgreSQL oder SQLite) erzeugen. SiSU ist für den Aufruf von der Kommandozeile oder in Skripten gedacht. Es definiert eine Markup-Syntax, in der Dokumente mit jedem beliebigen Texteditor erstellt werden. Eine Definitionsdatei für Syntax-Highlighting in vim ist vorhanden.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  Ardour 2.0.1

Ardour ist eine professionelle mehrspurige Digital Audio Workstation (DAW) für Linux. Sie verwendet für niedrige Latenzzeiten den JACK-Server, der auf die von ALSA unterstützten Audio-Schnittstellen zugreift. Ardour unterstützt Samples mit bis zu 32 Bit (Gleitkomma), eine unbegrenzte Anzahl von Kanälen und eine Auflösung bis zu 192 kHz, vollständige MMC-Steuerung, einen nicht-destruktiven, nichtlinearen Editor und LADSPA-Plugins. Vollständige MIDI-Unterstüzung (Aufnahme, Bearbeitung) gibt es seit Version 3.0.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  WiKID Strong Authentication System 2.0 Build 102 (Enterprise Server)

Das WiKID Strong Authentication System ist ein hochskalierbares, sicheres Zwei-Faktor-Authentifikationssystem, das aus einem Server, einem Token-Client und Netzclients besteht, die einen Dienst wie VPN oder Webseiten mit dem WiKID-Server verbinden, um Einmal-Paßcodes zu validieren. Die Benutzer geben ihre PIN in den Token-Client ein, wo sie verschlüsselt und zum Server gesendet wird. Wenn die PIN korrekt, die Verschlüsselung gültig und der Account aktiv ist, wird der Einmal-Paßcode erzeugt, verschlüsselt und an den Benutzer zurückgeschickt. Es ist einfach zu implementieren und zu verwalten, erlaubt es, Benutzer automatisch zu validieren, benötigt keine Hardware, hat eine einfache API für Anwendungs-Unterstützung über ein COM-Objekt und eine Java-Komponente, unterstützt mehrere Domains und Replikation für Fehlertoleranz und Skalierbarkeit.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Open Blue Lab 1.2.3 (Core / OBL Modeling Framework)

Open Blue Lab will Firmen eine globale Lösung für ihre organisatorischen, Kommunikations- und Planungs-Bedürfnisse anbieten. Auf Basis eines offenen und flexiblen Frameworks reichen die Lösungen von Internet (CMS, Wiki, Blogs) über Intranet (PIM, Groupware) und CRM bis zu ERP (Buchhaltung, Finanzen, SCM, PLM und SRM).

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Open Blue Lab 1.0.1 (HCM / Payroll)

Open Blue Lab will Firmen eine globale Lösung für ihre organisatorischen, Kommunikations- und Planungs-Bedürfnisse anbieten. Auf Basis eines offenen und flexiblen Frameworks reichen die Lösungen von Internet (CMS, Wiki, Blogs) über Intranet (PIM, Groupware) und CRM bis zu ERP (Buchhaltung, Finanzen, SCM, PLM und SRM).

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  TrueCrypt 4.3a

TrueCrypt dient zur zur Verschlüsselung von Festplatten oder Teilen davon. Es unterstützt AES, Blowfish, Twofish, CAST5, Serpent und Triple DES. Ferner ist es möglich, mit Hilfe vorgegebener Kaskaden die Algorithmen miteinander zu kombinieren. Eine Besonderheit von TrueCrypt ist die Möglichkeit, sogenannte Container sowohl in Festplattenpartitionen als auch in regulären Dateien zu erstellen.

Lizenz: Kostenlos nutzbar
Rating:

  CuteFlow 2.7.0

CuteFlow ist ein webbasiertes Programm zum Herumreichen von Dokumenten. Die Benutzer können Dokumente definieren, die Schritt für Schritt an jeden Benutzer in der Liste gesendet werden. Cuteflow ist somit eine elektronische Methode, um Dokumente intern zu zirkulieren.

Lizenz: BSD-Lizenz (original)
Rating:

  sg3_utils 1.24 (Linux 2.4)

sg3_utils ist ein Paket von Programmen zum Zugriff auf Geräte, die SCSI-Kommandos verwenden. Die meisten senden ein einzelnes Kommando und zeigen die Antwort an. Einige der Programme arbeiten auf einer etwas höheren Ebene. Es gibt Programme zum Holen der INQUIRY-Daten und VPD-, Modus- und Log-Seiten. Es gibt Unterstützung für moderne SCSI-Transporte wie SAS und FCP. Das Paket wurde für Linux geschrieben und auf FreeBSD, Tru64 und Windows portiert.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Videotrans 1.5.3

videotrans ist eine Menge von Skripten, die eine Videodatei in jedem Format, das mplayer versteht, in eine DVD-kompatible VOB-Datei konvertieren. Es führt alle nötigen Konvertierungen automatisch durch. Ein automatischer DVD-Menügenerator ist ebenfalls vorhanden.

Lizenz: BSD-Lizenz (Dreiklausel)
Rating:

  Octopussy 0.9.1.2

Octopussy ist ein Perl/XML-Programm zum Analysieren des Syslogs, Ausgabe von Alarmen und Berichten.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  gCAD3D 1.08

gCAD3D ist ein CAM- (Computer Aided Manufacturing)-Programm, das auch viele CAD-Funktionen enthält. Es verfügt über eigene Import- und Exportprogramme (Step, Iges, VRML, DXF, SVG und andere), einen integrierten 3D-OpenGL-Viewer, einen Programminterpreter für Geometrie und NC-Bearbeitung in 3D, einen eigenen integrierten NC-Prozessor, eine Programmschnittstelle für Zusatzprogramme (Plugins) und eine Programmschnittstelle für Remote Control.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  JProfiler 5.0

JProfiler ist ein vollständig dynamischer Java-Profiler, der auf dem Profiling Interface der Java Virtual Machine (JVMTI/JVMPI) aufbaut. Er ist auf J2EE- und J2SE-Anwendungen ausgerichtet. Er kann die CPU-Verwendung, Speicher und Threads messen und Informationen der VM abfragen.

Lizenz: Proprietäre Lizenz mit kostenloser Testversion
Rating:

  EnGarde Secure Linux 3.0.14 (Community Edition)

EnGarde Secure Linux wurde von Grund auf im Hinblick auf Sicherheit entwickelt. Es enthält die Fähigkeit, Alarmmeldungen bei Einbruchsversuchen zu geben, eine vollständige Suite von e-Business-Anwendungen auf Basis von AllCommerce, verbesserte Authentifikation und Zugriffskontrolle, starke Kryptografie und vollständige mit SSL gesicherte webbasierte Administrationsöglichkeiten. EnGarde schützt gegen viele Angriffsformen, nicht nur gegen spezifische Verwundbarkeiten. Auch ist es keine neu verpackte Version einer anderen Distribution, die behauptet, sicher zu sein. EnGarde ist eine Sammlung der besten Anwendungen ihrer Art aus vielen Quellen, die angepaßt wurden, um genau das Notwendige zu tun, um eine sichere Internetpräsenz zu bieten. Das Linux Intrusion Detection System (LIDS) ist ins Design integriert, ferner ein übers Web verwaltbares Tripwire, Programme von vielen Open-Source-Sicherheitsprojekten wie Openwall und Snort sowie viele Host-Sicherheitsverbesserungen.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Dirac 0.7.0

Dirac ist ein Allzweck-Video-Encoder und Decoder, der Auflösungen von QCIF (180x144) bis HDTV (1920x1080) unterstützt. Die Kodierung kann progressiv oder interlaced erfolgen. Dirac versucht den gleichen Kompressionslevel zu erreichen wie andere gute Codecs und verwendet dazu Wavelets, Bewegungskompensation und arithmetische Kodierung. Encoder und Decoder sind als Bibliothek in C++ geschrieben.

Lizenz: Mozilla Public License (MPL)
Rating:

  Avahi 0.6.19

Avahi ist ein Framework für Multicast DNS Service Discovery unter Linux. Es erlaubt Programmen, Dienste zu publizieren sowie Dienste und Hosts in einem lokalen Netz zu entdecken, ohne besondere Konfiguration zu benötigen. Zum Beispiel kann man, sobald man sich an ein Netz angeschlossen hat, sofort Drucker, Dateien und Chat-Partner finden.

Lizenz: GNU Lesser General Public License (LGPL)
Rating:

  Autoconf Macro Archive 2007-05-09 (cryp.to)

Das Autoconf Macro Archive stellt dokumentierte und getestete Makros beret, die für viele Programmentwickler, die autoconf verwenden, nützlich, aber zu spezifisch sind, um sie in autoconf selbst aufzunehmen.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Contineo 2.5.1

Contineo ist ein webbasiertes Dokumenten-Verwaltungssystem. Es unterstützt seine Benutzer beim Verwalten von Dokumenten in den meisten populären Formaten. Contineo will alle Phasen des Dokumenten-Lebenszyklus abdecken. Man kann Dokumente unter Verwendung von Office-Software erzeugen und entwickeln. Mit Contineo selbst kann man Dokumente publizieren, suchen und ihre Versionen verwalten. Ferner kann man mit anderen Benutzern direkt oder über Email kommunizieren.

Lizenz: GNU General Public License Version 2
Rating:

  BugHotel Reservation System 4.9.5

BugHotel Reservation System ist ein Softwarepaket für Hotelbuchungen und Buchhaltung, das das Internet verwendet, um den Unternehmenssitz mit den einzelnen Hotels des Unternehmens zu vernetzen. Die gesamte Datenverarbeitung geschieht im Datenzentrum des Application Service Providers (ASP). Einkommenserklärungen, Berichte usw. können individuell angepasst werden.

Lizenz: Proprietäre Lizenz mit kostenloser Testversion
Rating:

  MP3Gain 1.4.6 (Entwicklungszweig)

MP3Gain ist ein MP3-Normalisierer, was bedeutet, dass das Programm die Lautstärke von MP3s auf eine Lautstärke bringt. Man muss also nicht mehr lauter oder leiser drehen, weil die Dateien unterschiedliche Lautstärken haben. Man kann so verlustfrei ganze MP3-Ordner normalisieren.

Lizenz: GNU Lesser General Public License (LGPL)
Rating:

  Stunnix JavaScript Obfuscator and Encoder 3.5

Stunnix JS-Obfus dient zum Unleserlichmachen von JavaScript-Code. Neben JavaScript kann es auch mit JScript umgehen. Durch das Umschreiben in eine kaum lesbare Form und das anschließende Codieren soll es Kunden oder Konkurrenten schwer gemacht werden, den Code zu analysieren oder irgendeinen Nutzen daraus zu ziehen. Sämtliche Funktionalität des Original-Codes bleibt dabei erhalten.

Lizenz: Andere Lizenz
Rating:

  extrema 4.2.0

Extrema ist ein leistungsfähiges Visualisierungs- und Datenanalyse-Programm, das es Forschern ermöglicht, aus ihren großen, komplexen Datenmengen schnell die aussagekräftigen Informationen zu destillieren. Es wurde ursprünglich in den Bereichen der Nuklear- und Teilchenphysik entwickelt. Seine Flexibilität, Ausgefeiltheit und Leistungsfähigkeit ermöglichen, auf einfache Weise eigene Kommandos zu entwickeln und hochgradig angepasste Graphen anzeigen zu lassen.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Systems of Ordinary Differential Equations 09 (RubySode)

SODE benutzt lange Taylor-Reihen zum Lösen von Systemen gewöhnlicher Differentialgleichungen. Es erzeugt Code zum Lösen der Gleichungen entweder in Icon (oder Unicon) oder Maple. Mit den Taylor-Reihen werden Schätzungen über den Ort und die Ordnung von Polen gemacht. Es wird versucht, H anzupassen, um den Fehler zu begrenzen. Das hat in Tests gut funktioniert, benötigt aber mehr Tests, da es so viele Möglichkeiten gibt.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Frinika 0.4.0

Frinika ist ein freies, vollständiges Musik-Workstation-Programm für Linux, Windows, Mac OS X Tiger und andere Betriebssysteme, die Java 1.5 ausführen können. Features sind ein Sequenzer, Soft-Synthesizer, Echtzeit-Effekte und Audio-Aufnahme.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  LinuxCNC 2.1.5 (EMC2)

LinuxCNC (ehemals EMC) ist eine freie Soft-CNC, die die Steuerung von Werkzeugmaschinen mit handelsüblicher PC-Hardware und Linux als Betriebssystem ermöglicht. Das Vorläuferprojekt EMC wurde vom Mitarbeitern des NIST (National Institute of Standards and Technology) geschrieben. Die Weiterentwicklung LinuxCNC unterscheidet sich durch die erweiterte Funktionalität deutlich vom ursprünglichen NIST-EMC: Hardware-Abstraktionsebene, Software-PLC-Steuerung, verschiedene Bedieneroberflächen und einfache Installation.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Neural Network Framework r1 (Manual)

Neural Network Framework ist ein C++-Framework zum Entwickeln, Simulieren und Analysieren von beliebig komplexen neuronalen Netzen. Die Programmierer können die bereitgestellten Klassen verwenden, um neuronale Netze mit beliebiger Topologie und gemischten Neuronentypen erzeugen. Es ist sehr einfach, angepasste Neuronen und Schichten hinzuzufügen.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Gizmo Daemon 3.0

Gizmo Daemon ist ein Programm zum Steuern eines Computers auf der Basis von Ereignissen von Eingabegeräten. Es hat eingebaute Unterstützung für alle Linux-Eingabegeräte, darunter Tastaturen mit Sondertasten, Joysticks, Fernbedienungen, Drehknöpfe und andere. Es erlaubt die Steuerung von Anwendungen, den Start von Programmen, die Änderung der Lautstärke, Wechseln des Desktops und direkte Steuerung von XMMS/BMP. Es besitzt spezielle Unterstützung für den Griffin PowerMate USB-Drehknopf, was es möglich macht, bestimmte Ereignisse mit den LEDs des PowerMate zu visualisieren (z.B. die Sound-Ausgabe von XMMS/BMP oder die CPU-Last). Es unterstützt IR LIRC-basierte Fernbedienungen und RF-Fernbedienungen (z.B. die ATI X10 Remote). Es ermöglicht Tastenbelegungen, die für jede Anwendung individuell sind, und konfigurierbare Empfindlichkeitseinstellungen (nützlich für Anwender von MythTV). Es unterstützt auch XOSD für (TV-freundliche) Ausgaben auf dem Bildschirm.

Lizenz: Apache-Lizenz 2.0
Rating:

  BTG 0.9.5

BTG ist ein BitTorrent-Daemon, der in C++ implementiert ist und die Bibliothek libtorrent verwendet. Er stellt eine Bedienoberfläche in ncurses, eine grafische mit gtkmm realisierte Oberfläche und eine Web-Schnittstelle bereit, die mit einem gemeinsamen Backend kommunizieren, das die eigentlichen BitTorrent-Operationen ausführt.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  netInvoicing 2.5.1

netInvoicing::Customer Manager, Invoicing & Billing ist ein einfaches, leistungsfähiges und intuitives Abrechnungs- und Rechnungssystem. Es zeichnet Kunden und Abonnements auf. Es generiert Rechnungen für die gewünschten Posten und sendet sie automatisch per Email an die Kunden.

Lizenz: Proprietäre Lizenz mit kostenloser Testversion
Rating:

  CrossFTP 1.35

CrossFTP ist ein vielseitiger, plattformübergreifender grafischer FTP-Client. CrossFTP verwendet eie vertraute Oberfläche, die leicht zu bedienen ist. Es bietet Features wie Starten übers Web und Update ohne Installation, gute internationale CJK-Wort-Unterstützung, Drag und Drop, Filterung, Web-Suche, Unterstützung für Firewalls und Proxys, Begrenzung der Geschwindigkeit, automatische Wiederherstellung der Verbindung und Verhinderung eines automatischen Logouts bei Untätigkeit und Trigger. Die Pro-Version bietet sichere Übertragung und Threads.

Lizenz: Freeware
Rating:

  CrossFTP Server 1.35

CrossFTP Server ist ein professioneller FTP-Server für mehrere Plattformen. Er bietet hohe Performance, ist einfach konfigurierbar und vor allem sicher. Sein Hauptvorteil ist, dass auch Anfänger sehr einfach mit ihm zurechtkommen und er auch die Anforderungen fortgeschrittener Benutzer abdeckt. Er unterstützt virtuelle Verzeichnisse für Benutzer, Schreibrechte, Untätigkeits-Timeout und Bandbreitenbeschränkungen für Upload und Download. Man kann alle Benutzeraktivitäten beobachten. Das Hoch- und Herunterladen von Dateien kann wieder aufgenommen werden. Eine Datenbank oder LDAP können verwendet werden, um Benutzerdaten zu speichern. »MODE Z« wird für schnellere Übertragungen unterstützt.

Lizenz: Apache-Lizenz 2.0
Rating:

  Push Puppet Toy 0.0.5

Push Puppet Toy ist eine computergesteuerte Figur, die sich aufrichtet, wenn ein Freund einen IRC-Kanal betritt oder beim Instant Messaging online geht, und sich wieder hinlegt, wenn er geht. Das Konzept ist Availabot sehr ähnlich, funktioniert aber unter Linux. Schaltplan, Firmware für die Figur und Plugins für Gaim und XChat zur Steuerung werden bereitgestellt.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  APFP 09 (For Ruby)

APFP (Arbitrary Precision Floating Point) ist eine Unicon-Klasse zum Ausführen von Berechnungen mit beliebiger Gleitkomma-Genauigkeit. Sie enthält auch eine Klasse zum Berechnen von komplexen Zahlen mit beliebiger Genauigkeit. Sie benötigt die Unicon-Überladungs-Operatoren. Sie enthält auch eine Klasse ureal für eingebaute Realzahlen. Beide Klassen verwalten eine Abschätzung des Gesamtfehlers.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  GPilotInstaller 1.0.3

GPilotInstaller ist eine kleine Java-Anwendung, die als Frontend für das Kommandozeilen-Programm gpilot-install-file arbeitet, um Palm-Anwendungs- (.prc) und Datenbank- (.pdb) dateien für die Installation zu sammeln. Es präsentiert den Anwendern eine Liste, Buttons zum Hinzufügen und Entfernen von Dateien und Buttons zum Hinzufügen aller ausgewählter Dateien zur Installations-Warteschlange beim nächsten Mal, wenn der Palm mit GNOME synchronisiert wird.

Lizenz: MIT/X Consortium License
Rating: