Login
Newsletter

DXVK erreicht Version 1.0

Von Mirko Lindner - 26. Feb 2019, 12:56
DXVK, eine Vulkan-basierte Übersetzungsschicht für Direct3D 10/11, mit der sich 3D-Anwendungen unter Linux mit Wine ausführen lassen, ist in der Version 1.0 veröffentlicht worden. DXVK ist eine Vulkan-basierte Übersetzungsschicht für Direct3D 10/11, mit der 3D-Anwendungen unter Linux mittels Wine ausführen lassen. Die Software bestehet aus einer eigenständigen Bibliothek und sorgt für eine Transformation von Direct3D-Ausgaben auf die moderne Vulkan-Schnittstelle. Dazu bildet die Bibliothek... mehr... 3 Kommentare
 

Support für X.org »Katamari« eingestellt

Von Mirko Lindner - 26. Feb 2019, 11:05
Die als X.org »Katamari« bezeichneten Komplettveröffentlichungen des Servers sind offiziell eingestellt worden. Damit dürfte das vor über sieben Jahren veröffentlichte X11R7.7 die letzte offizielle Freigabe sein. X.org »Katamari« war eine Freigabemethode des grafischen Servers, die gebündelte Veröffentlichungen vorsah. Die letztmalig in der Version X11R7.7 veröffentlichte Distribution enthielt neben dem X.org-Server alle zugehörigen Erweiterungen, Module und Treiber. Nach der Aufspaltung des... mehr... 1 Kommentare
 

Git 2.21 ist performanter und nutzerfreundlicher

Von Falko Benthin - 26. Feb 2019, 10:33
Die freie Versionsverwaltung Git wurde in der Version 2.21 veröffentlicht. Über 70 Entwickler haben mit mehr als 500 Fehlerkorrekturen, Verbesserungen und neuen Funktionalitäten zur aktuellen Version beigetragen. Git wurde vor etwa 14 Jahren vom Linux-Gründer Linus Torvalds ins Leben gerufen, nachdem er mit den damaligen Versionsverwaltungen unzufrieden war. Zu den frisch hinzugekommenen Funktionalitäten in Git 2.21 gehört ein neues Datumsformat im Git-Log, das Commit-Zeitpunkte abhängig von... mehr... 1 Kommentare
 
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
News-Hitparade
Letzte Beiträge

hilfe

editorials

dbapp

distributionstests

spiele

kalender

Mozilla: Zusammenarbeit mit Scroll

Von Ferdinand Thommes - 26. Feb 2019, 09:37
Mozilla gibt eine Zusammenarbeit mit Scroll bekannt, einem Dienst, der Alternativen zum etablierten Werbemodell im Internet anbieten will. Eines der Hauptanliegen der Mozilla Foundation ist die Ablösung des derzeitigen Werbemodells im Internet, von dem überwiegend einige große Unternehmen profitieren, die die Internetnutzer einem permanenten und die Privatsphäre ignorierenden Tracking unterziehen. In diesem Zusammenhang gab Mozilla in seinem Blog kürzlich bekannt, ab dem Sommer 2019 seinen... mehr... 5 Kommentare
 

Die Linux Foundation vermeldet 34 neue Mitglieder

Von Ferdinand Thommes - 26. Feb 2019, 08:13
Die Linux Foundation vermeldet 34 neue Mitglieder, die sich zum Teil auch in diverse Projekte der Stiftung einbringen. Die Linux Foundation vermeldet in ihrer aktuellen Verlautbarung 34 neue Mitglieder. Es traten 29 Mitglieder der Foundation in der Silber-Kategorie bei, die restlichen fünf Organisationen sind assoziierte Mitglieder. Die Mitglieder der Linux Foundation unterstützen die Entwicklung gemeinsamer Technologieressourcen und beschleunigen gleichzeitig Innovation im eigenen Unternehmen... mehr... 1 Kommentare
 

CNCF startet Testumgebung für Cloud Native Network Functions

Von Hans-Joachim Baader - 25. Feb 2019, 16:53
Entwickler können künftig spezielle Anwendungen, die ein virtuelles Netzwerk in der Cloud erstellen, in einer einheitlichen Testumgebung testen. In dieser können sie auch die Geschwindigkeit von Containern mit der von virtuellen Maschinen auf derselben Hardware vergleichen. Die Cloud Native Computing Foundation (CNCF) wurde Mitte 2015 gegründet , um freie Container-Technologien zusammenzubringen. Das wichtigste Projekt der CNCF ist Kubernetes , ein weiteres herausragendes Projekt ist... mehr... 0 Kommentare
 
Umfrage
Umfrage: Resultate

Programmversionen
Gnome3.30.2
KDE Plasma5.15.3
LibreOffice6.2.2
Calligra3.1.0
Krita4.1.8
Digikam5.9.0
KMyMoney5.0.3
X.org7.7
Gimp2.10.8
Wine3.21
GStreamer1.14.4
Apache2.4.38
CUPS2.1.3
Samba4.10.0
Squid4.0.25
Letzte Kommentare

Qt stellt Roadmap für 2019 vor

Von Hans-Joachim Baader - 25. Feb 2019, 13:07
Die Entwickler der freien C++-Klassenbibliothek Qt haben für 2019 zahlreiche Verbesserungen in allen Komponenten geplant. Das betrifft insbesondere auch die Entwicklungsumgebungen. Das und viele weitere Details gehen aus der jetzt veröffentlichten Roadmap für 2019 hervor. Qt ist eine C++-Klassenbibliothek, die sowohl GUI-Elemente als auch andere nützliche Klassen in großer Zahl anbietet und damit die plattformübergreifende Entwicklung von C++-Programmen wesentlich erleichtert. Der aktuelle... mehr... 3 Kommentare
 

Shorewall-Entwickler sucht Nachfolger

Von Mirko Lindner - 25. Feb 2019, 10:39
Tom Eastep, Hauptentwickler von Shorewall, hat in einer Mail seinen Rückzug aus dem Projekt bekannt gegeben und die Suche nach einem Nachfolger gestartet. Finden sich keine interessierten Entwickler, wird das Firewall-Projekt eingestellt. Die »Shoreline Firewall«, besser bekannt unter dem Kürzel » Shorewall «, ist eine auf Linux aufsetzende Firewall-Lösung, die auf den im Linux-Kernel eingebauten netfilter aufsetzt und die Konfiguration einer Firewall erleichtert. Die Software wurde von Thomas... mehr... 4 Kommentare
 
Erweiterungsverwaltung von SeaMonkey

SeaMonkey steht still

Von Mirko Lindner - 25. Feb 2019, 09:35
Wie SeaMonkey bekannt gab, änderte das Projekt seine Entwicklungsinfrastruktur. Dies führte unter anderem dazu, dass es den Entwickler mittlerweile nicht mehr möglich ist, neue Veröffentlichungen zu erstellen. Als Grund wird die Notwendigkeit genannt, den Entwicklungsprozess von Mozilla zu separieren. SeaMonkey ist eine freie, aus der früheren »Mozilla Application Suite« hervorgegangene Suite aus Web-Browser, E-Mail-Client, HTML-Editor, sowie Messenger, IRC- und Newsgroup-Client und... mehr... 10 Kommentare
 
Raspberry Pi 3

Raspberry Pi wechselt auf Kernel 4.19

Von Mirko Lindner - 25. Feb 2019, 08:20
Die Entwickler des Minisystems Raspberry Pi haben ihre Distributionen auf die Version 4.19 des Linux-Kernels umgestellt. Die neue Version bringt Geschwindigkeitsoptimierungen und zahlreiche Verbesserungen in allen Bereichen – vor allem auch bei dem eingesetzten Broadcom-Chip. Die Aufnahme des Linux-Kernels 4.19 in die eigenen Distributionen war bereits seit einiger Zeit das erklärte Ziel der Raspberry Pi Foundation. Grund hierfür war die Tatsache, dass die neue Version im direkten Vergleich... mehr... 1 Kommentare
 
Lizenzen der Redis-Komponenten seit Februar 2019

Redis-Module ändern erneut die Lizenz

Von Hans-Joachim Baader - 22. Feb 2019, 12:17
Redis Labs, das Unternehmen hinter der Datenbank Redis, hat die im letzten August betroffenen Module unter eine neue, selbst definierte Lizenz gestellt. Der Großteil von Redis verbleibt allerdings unter der BSD-Lizenz. Redis ist eine Datenbank, die im Gegensatz zu einer relationalen Datenbank nur Schlüssel-Werte-Paare speichert. Die Werte können allerdings komplexe Datenstrukturen darstellen, beispielsweise Strings, Hashes, Listen, Mengen oder Bitmaps. Dadurch stehen dennoch leistungsfähige... mehr... 0 Kommentare
 
OnionShare 2.0 im Share-Modus

OnionShare 2.0 erschienen

Von Hans-Joachim Baader - 22. Feb 2019, 10:35
OnionShare, ein freies Programm zum anonymen Senden und Empfangen von Dateien über das Tor-Netzwerk, ist in Version 2.0 erschienen. OnionShare ist ein freies Programm, um Dateien sicher und anonym über Onion-Dienste des Tor-Netzwerks zu senden und zu empfangen. Es wird seit 2014 von Micah Lee entwickelt und unter der GPLv3 der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt. Vor genau zwei Jahren erreichte es Version 1.0, vor einem Jahr wurde Version 1.3 fertiggestellt. Nach einem weiteren Jahr... mehr... 15 Kommentare
 
Librem 5 Dev-Kit

Purism erläutert Fortschritte beim Librem 5 Linux-Phone

Von Ferdinand Thommes - 22. Feb 2019, 09:26
Auf der Webseite von Purism nimmt CEO Todd Weaver zum Fortschritt bei der Entwicklung des Linux-Phones Librem 5 Stellung. Vor mehr als einem Jahr war der erste Statusbericht zur Entwicklung des Linux-Smartphones Librem 5 erschienen. Seit dem meldeten sich im Blog des Unternehmens immer wieder Entwickler verschiedener Teilbereiche zum Entwicklungsstand des ambitionierten Projekts zu Wort. Jetzt skizzierte Todd Weaver, der Gründer und CEO von Purism, den aktuellen Stand der Entwicklung , der... mehr... 7 Kommentare
 

Linux Foundation ruft ELISA für sicherheitskritische Systeme ins Leben

Von Ferdinand Thommes - 22. Feb 2019, 08:11
Die Linux Foundation startet mit ELISA ein neues Projekt, um Linux in sicherheitskritischen Systemen zu etablieren. ELISA steht als Akronym für »Enabling Linux In Safety Applications«. Das neueste Projekt der Linux Foundation soll die funktionale Sicherheit von Open Source in der Transport-, Fertigungs-, Gesundheits- und Energiewirtschaft zu verbessern. Das betrifft beispielsweise selbstfahrende Autos oder Industrieroboter. Erste Mitglieder des neuen Projekts sind Arm, BMW Car IT GmbH, KUKA,... mehr... 0 Kommentare
 

Erzeugen von Debian-Paketen in Fedora wird einfacher

Von Hans-Joachim Baader - 21. Feb 2019, 16:04
Debian-Pakete in Fedora zu erzeugen, mag nicht zu den Aufgaben der meisten Benutzer gehören. Die wenigen Entwickler, die damit befasst sind, ihre Software für mehrere Distributionen zu paketieren, können sich aber wohl bald über komplettere Werkzeuge in Fedora freuen. Dridi Boukelmoune ist ein Entwickler, der unter Fedora arbeitet, aber Binärpakete im RPM- und DEB-Format erzeugen muss. Das war bisher etwas umständlich, da Fedora die Debian-Paketwerkzeuge nicht in Fedora enthalten sind. Wie der... mehr... 29 Kommentare
 
Beispiel von Gitgeist in Aktion

Gitgeist: Soziales Netzwerk auf Basis von Git

Von Hans-Joachim Baader - 21. Feb 2019, 12:38
Der Entwickler Karim Yaghmour hat ein soziales Netzwerk begonnen, das auf dem Versionsverwaltungssystem Git beruht. Ein Prototyp, der aufzeigen soll, wie das Konzept funktioniert, ist verfügbar. Der Entwickler Karim Yaghmour ist es leid, immer wieder zu einem anderen sozialen Netzwerk wechseln zu müssen, weil sein aktuelles Netzwerk die Funktionalität einschränkt oder seine Daten zerstört. Auf der Suche nach einer Alternative kam ihm der Gedanke, dass das Versionsverwaltungssystem Git alles... mehr... 20 Kommentare
 

AMD will rund zehn Entwickler für sein Linux-Treiber-Team einstellen

Von Ferdinand Thommes - 21. Feb 2019, 09:47
AMD erweitert sein Team für Open-Source- und Linux-Treiber-Entwicklung und wird dazu für für sein Büro in Markham in Kanada bis zu zehn neue Entwickler einstellen. Laut einem Job-Angebot auf seiner Webseite will AMD sein Team um Open-Source- und Linux-Treiber-Entwickler aufstocken. Gesucht werden erfahrene Software-Ingenieure für die Entwicklung, Wartung und Unterstützung von Grafik- und Multimedia-Treibern zur Unterstützung einer Vielzahl von Anwendungen, einschließlich Machine Learning. Wie... mehr... 14 Kommentare
 

Intel will Iris-Grafiktreiber in Mesa 3D integrieren

Von Ferdinand Thommes - 21. Feb 2019, 08:04
Ein auf Gallium 3D basierender OpenGL-Treiber von Intel soll langfristig den klassischen i965-Mesa-Treiber ersetzen. Intel hat lange am klassischen i965-Mesa-Treiber festgehalten, bis Ende 2017 das Open-Source-Team die Entwicklung eines modernen Gallium-3D-Treibers begann, der den klassischen i965 ersetzen soll. Gallium3D ist eine Programmierschnittstelle für Grafiktreiber, die seit 2009 Teil von Mesa 3D ist und auf der bereits freie Treiber von AMD und Nvidia sowie einige Treiber von Intel aufsetzen. Der Iris getaufte Treiber wurde bei Intel ohne große Ankündigung federführend von Kenneth Graunke entwickelt. Graunke ist Mitglied des »Intel Open Source Technology Center« und seit langem in die Entwicklung von Mesa involviert. Jetzt hält er Iris, obwohl noch nicht ganz fertig, für gut... mehr... 2 Kommentare
 

60 Mio. US-Dollar frisches Kapital für Redis Labs

Von Hans-Joachim Baader - 20. Feb 2019, 18:58
Redis Labs, das Unternehmen hinter der Datenbank Redis, hat weitere 60 Millionen US-Dollar Kapital erhalten. Insgesamt hat das Unternehmen damit bereits 146 Mio. US-Dollar von verschiedenen Investoren erhalten. Redis ist eine Datenbank, die im Gegensatz zu einer relationalen Datenbank nur Schlüssel-Werte-Paare speichert. Die Werte können allerdings komplexe Datenstrukturen darstellen, beispielsweise Strings, Hashes, Listen, Mengen oder Bitmaps. Dadurch stehen dennoch leistungsfähige Methoden... mehr... 1 Kommentare
 
KDE-Chat im Client Riot

KDE migriert zu Matrix

Von Hans-Joachim Baader - 20. Feb 2019, 13:34
KDE hat seine Kommunikation auf Matrix umgestellt. Dazu betreibt das Projekt einen eigenen Matrix-Server. Bestehende IRC- und andere Kanäle bleiben erhalten, können künftig aber auch über einen Matrix-Client genutzt werden. Chats machen einen bedeutenden Teil der Kommunikation im KDE-Projekt aus. Bisher wurden hierfür sowohl diverse IRC-Kanäle als auch andere Dienste wie Telegram, Slack und Discord genutzt. Doch mit diesen Lösungen war KDE im Laufe der Zeit immer weniger zufrieden. IRC ist... mehr... 14 Kommentare
 
Werbung