Login
Newsletter

Android erstmals mit Standard-Linux-Grafikschicht

Von Hans-Joachim Baader - 18. Dez 2018, 13:52
Erstmals nutzt Android jetzt die Standard-Linux-Grafikschicht - allerdings nur auf einzelnen Geräten. Zuvor hatte Android auf Eigenentwicklungen gesetzt, statt die Linux-Grafikschicht direkt zu verbessern. Gustavo Padovan von Collabora feiert in einem Blog-Beitrag die Tatsache, dass Android-Geräte jetzt ohne Google-Modifikationen bei der Grafikschicht auskommen können. Das erste Gerät, das tatsächlich mit Standard-Linux-Grafiktreibern läuft, ist das Pixel 3 von Google. Padovan bezeichnet das... mehr... 7 Kommentare
 
RawTherapee 5.5

RawTherapee 5.5 freigegeben

Von Mirko Lindner - 18. Dez 2018, 10:32
RawTherapee, eine Aammlung von Werkzeugen, um RAW-Dateien zu entwickeln, wurde in Version 5.5 veröffentlicht. Die neue Version bringt diverse neue Filter, ein verbessertes »Shadows/Highlights«-Werkzeug und überarbeitete Kontrastanpassung. RawTherapee ist ein Raw-Konverter, der in der Regel zum Umwandeln und Bearbeiten der von Digitalkameras gelieferten Rohdaten digitaler Bilder zum Einsatz kommt. Das Programm unterstützt laut eigener Aussage alle wichtigen Bildformate und ist in der Lage,... mehr... 0 Kommentare
 
Mit MIPS R4000: Workstation SGI Indy

MIPS-Architektur soll geöffnet werden

Von Hans-Joachim Baader - 18. Dez 2018, 09:05
Die aktuelle Version der MIPS-Architektur soll in den nächsten Wochen geöffnet werden. Interessenten können dann ohne Lizenzkosten 32- und 64-Bit-Chips entwickeln, die auf der MIPS-Architektur beruhen. Die Geschichte der MIPS-Architektur umfasst nun bereits über 35 Jahre. Das ursprüngliche 32-Bit-Design wurde an der Stanford-Universität entwickelt. 1984 wurde die Firma MIPS Technologies gegründet, die eigene Prozessoren (R2000 und R3000), ab 1991 auch mit 64 Bit (R4000 und folgende),... mehr... 4 Kommentare
 
Pro-Linux
Unterstützer werden
News-Hitparade
Letzte Beiträge

editorials

veranstaltungen

hilfe

hilfeforum

sicherheit

lugs

LineageOS wird zwei Jahre alt

Von Mirko Lindner - 18. Dez 2018, 08:18
Das aus der Asche von Cyanogenmod hervorgegangene LineageOS wird zwei Jahre alt und vermeldet ein reges Interesse. Insgesamt sollen bereits 1,8 Millionen Geräte mit dem System ausgestattet worden sein. LineageOS war Ende 2016 aus der Asche von Cyanogenmod hervorgegangen , das bis zu diesem Zeitpunkt eine der populärsten Android-Abwandlungen war. Cyanogenmod selbst musste eingestellt werden , nachdem sich die Firma hinter dem Projekt finanziell übernommen hatte und einige erhoffte Geschäfte... mehr... 11 Kommentare
 
KDE Plasma 5.14

Plasma-Desktop und KDE-Anwendungen als Snaps

Von Hans-Joachim Baader - 17. Dez 2018, 16:13
Entwickler von Ubuntu und KDE haben die Grundlagen der Integration von KDE und Snap-Paketen gelegt. Erste Snaps des Plasma-Desktops und einiger KDE-Anwendungen sind jetzt zum Testen verfügbar. Bereits Anfang November fand bei Ubuntu ein Snapcraft Summit statt, bei dem sich die Snap-Entwickler mit diversen Software-Anbietern austauschten. Dabei kam es auch zu einem Treffen mit KDE-Entwicklern. Die Gelegenheit wurde genutzt, um die Paketierung von KDE als Snaps zu entwerfen. Erste Ergebnisse... mehr... 31 Kommentare
 
Selbst definierte Masken in ArchivistaDMS

ArchivistaBox 2018/XII mit flexibleren Eingabemasken

Von Hans-Joachim Baader - 17. Dez 2018, 14:03
ArchivistaBox Version 2018/XII der Schweizer Firma Archivista GmbH soll das Arbeiten mit der Dokumentenverwaltung flexibler machen. ArchivistaBox ist eine Linux-Distribution der Schweizer Firma Archivista GmbH, die für mehrere Zwecke konzipiert wurde. Zum einen kann sie als schlankes, solides System zum Betrieb von virtuellen Maschinen eingesetzt werden. Der zweite Einsatzzweck ist die Dokumentenverwaltung, die vom Scannen der Dokumente bis zur langfristigen sicheren Aufbewahrung alle Aspekte... mehr... 0 Kommentare
 
Umfrage
Umfrage: Resultate

Programmversionen
Gnome3.30.2
KDE Plasma5.14.4
LibreOffice6.1.4
KMyMoney5.0.2
Digikam5.9.0
Krita4.1.7
Calligra3.1.0
X.org7.7
Gimp2.10.8
Wine3.21
GStreamer1.14.4
Apache2.4.37
CUPS2.1.3
Samba4.9.3
Squid4.0.25
Letzte Kommentare

In eigener Sache: Forum wieder geöffnet

Von Hans-Joachim Baader - 17. Dez 2018, 12:37
Das Pro-Linux-Forum, ein Platz zum allgemeinen Erfahrungsaustausch und Diskussion, ist zurück. Damit wollen wir allen Interessierten wieder die Möglichkeit geben, um Rat zu fragen oder über Themen zu diskutieren, die gerade nicht in unseren veröffentlichten Artikeln angesprochen werden. Ein Forum war von Anfang an ein fester Bestandteil von Pro-Linux und wurde für viele Jahre sehr intensiv genutzt. Die archivierten Beiträge, die bis ins Jahr 1999 zurückreichen, sind nach wie vor verfügbar. Die... mehr... 11 Kommentare
 

Debian Buster: Installer erreicht vierte Alpha

Von Mirko Lindner - 17. Dez 2018, 11:03
Über ein halbes Jahr nach der letzten Testversion steht nun die vierte Alphaversion des Installers für Debian 10 »Buster« bereit. Sie verbessert die Installation und fügt dem Installer unter anderem Unterstützung für neuere Kernel-Versionen hinzu. Der Debian-Installer ist die grundlegende Komponente der Debian-Installationsmedien, die für alle unterstützten Architekturen angeboten werden. Die jetzt veröffentlichte vierte Alphaversion ist deshalb ein Vorbote von Debian 10.0 »Buster« und benutzt... mehr... 4 Kommentare
 

Valve stellt Steam Link für Raspberry Pi vor

Von Mirko Lindner - 17. Dez 2018, 08:15
Nachdem Valve vor knapp einer Woche eine Testversion von Seam Link für den Raspberry Pi vorstellte, hat das Unternehmen nun die Entwicklung in der finalen Version veröffentlicht. Steam Link dient dazu, von einem PC oder einer Steam Machine Inhalte an einen Smart-TV übertragen. Der Minirechner Raspberry Pi ist mehr als ein System, das bei Kindern und Jugendlichen die Lust am Experimentieren und Programmieren wecken soll. Kurz nachdem die Online-Händler Ende Februar 2012 damit begannen, das... mehr... 12 Kommentare
 

Entfernung der x32-Subarchitektur aus Linux vorgeschlagen

Von Hans-Joachim Baader - 14. Dez 2018, 14:55
Die x32-Subarchitektur, ein Zwitter zwischen 32- und 64-Bit-Verarbeitung, hat nach Ansicht des Kernel-Entwicklers Andy Lutomirski kaum Benutzer und sollte daher entfernt werden. Dass es dazu kommen wird, ist allerdings momentan unwahrscheinlich. x86-Prozessoren, die seit 15 Jahren fast ausschließlich in 64-Bit-Varianten hergestellt werden, können herkömmlichen 32-Bit-Code ohne Änderungen ausführen, auch unter einem 64-Bit-Linux-Kernel. 64-Bit-Anwendungen werden hauptsächlich dann benötigt,... mehr... 48 Kommentare
 
Cover von »Open Source Compliance in the Enterprise«

»Open Source Compliance in the Enterprise« in Zweiter Auflage veröffentlicht

Von Hans-Joachim Baader - 14. Dez 2018, 11:28
Die Linux Foundation hat die zweite Auflage des Buches »Open Source Compliance in the Enterprise« veröffentlicht. Das Handbuch für den erfolgreichen Einsatz von Open Source in Unternehmen ist kostenlos als E-Book erhältlich. »Open Source Compliance in the Enterprise« ist ein Buch, das beschreibt, wie Unternehmen am besten vorgehen, wenn sie Open Source in ihren Produkten verwenden. Da es kaum noch Hard- und Software-Hersteller und Dienstleister gibt, die diesem Kriterium nicht entsprechen, ist... mehr... 0 Kommentare
 

Btrfs unterstützt Swap-Dateien

Von Mirko Lindner - 14. Dez 2018, 10:10
Wie die Entwickler des Dateisystems Btrfs bekannt gaben, wird die übernächste Version des Linux-Kernels über eine Unterstützung von Swap-Dateien in Btrfs verfügen. Damit kehrt die vor fast einem Jahrzehnt eliminierte Funktionalität wieder zurück. Btrfs ist ein modernes Dateisystem und bietet gegenüber traditionelleren Dateisystemen zusätzliche Möglichkeiten wie Unterstützung von Untervolumes, Schnappschüsse, Kompression und RAID. Das System ist seit einiger Zeit als produktiv einsetzbar... mehr... 17 Kommentare
 
Konqi, das KDE -Maskottchen

KDE Applications 18.12 freigegeben

Von Ferdinand Thommes - 14. Dez 2018, 09:08
Das KDE-Projekt hat seine Programmsammlung in Version 18.12 veröffentlicht. Im Fokus steht unter anderem der Dateimanager Dolphin. Das KDE-Projekt veröffentlicht alle vier Monate eine neue Version der KDE Applications, einer Programmsammlung aus über 100 Anwendungen, die den KDE-Desktop bereichern. Jetzt erschienen die KDE Applications 18.12 mit über 140 geschlossenen Fehlern und vielen Verbesserungen. Dabei stand unter anderem der Dateimanager Dolphin mit einigen Verbesserungen im Fokus... mehr... 9 Kommentare
 

Qemu 3.1 freigegeben

Von Hans-Joachim Baader - 13. Dez 2018, 15:55
Der CPU- und System-Emulator Qemu liegt jetzt in Version 3.1 vor. Die aktuelle Version enthält zahlreiche Verbesserungen, die weite Teile der Software betreffen. Qemu ermöglicht es, auf einem Rechner ein virtuelles Gastsystem auszuführen. Als Emulator eingesetzt, kann Qemu Betriebssysteme und Programme, die für eine bestimmte Architektur erstellt wurden, auf einer anderen Architektur ausführen. Dabei wird durch den Einsatz eines Just-in-Time-Compilers eine recht hohe Ausführungsgeschwindigkeit... mehr... 0 Kommentare
 
Geschwindigkeit von dav1d im Vergleich

AV1-Codec dav1d 0.1 erschienen

Von Hans-Joachim Baader - 13. Dez 2018, 13:08
dav1d, ein optimierter Codec für das neue freie Videoformat AV1, hatte vor kurzem die vollständige Unterstützung der Spezifikation erreicht. Jetzt ist die erste offizielle Version 0.1 erschienen, die bereits sehr schnell ist. Weitere Beschleunigungen sollen noch folgen. Wegen der für viele Unternehmen unerträglich hohen Lizenzkosten des patentbehafteten Video-Codecs H.265 und seines Vorgängers H.264 wurde lange nach einer freien Alternative gesucht, aber durchsetzen konnte sich keine davon... mehr... 9 Kommentare
 
Vivaldi: Konfiguration

Vivaldi 2.2 verbessert die Zugänglichkeit

Von Ferdinand Thommes - 13. Dez 2018, 10:23
Browserhersteller Vivaldi Technologies liefert mit Version 2.2 die letzte Ausgabe des in weiten Teilen konfigurierbaren Browsers für 2018 aus. Der proprietäre Webbrowser Vivaldi macht es sich zum Anliegen, die Produktivität und Kontrolle der Nutzer zu steigern, indem er die Wahl lässt, wie Dinge erledigt werden. Vivaldi geht den Weg fort, den Opera einst eingeschlagen hatte, bis dort immer mehr Funktionen entfernt wurden. Vivaldi basiert auf Chromium und kann mit dessen Erweiterungen umgehen,... mehr... 4 Kommentare
 

Univention Corporate Server 4.3-3 freigegeben

Von Mirko Lindner - 13. Dez 2018, 08:11
Der Linux-Distributor Univention hat die dritte Aktualisierung seiner Unternehmens-Linux-Distribution Univention Corporate Server (UCS) 4.3 veröffentlicht. Die aktuelle Ausgabe enthält einige Verbesserungen, darunter bei der Verwaltungsoberfläche und bei Funktionstests. Knapp neun Monate nach der Freigabe der letzten Hauptversion steht jetzt die dritte Aktualisierung des Univention Corporate Server (UCS) 4.3 zum Download bereit. UCS 4.3 hatte umfangreiche Aktualisierungen mitgebracht. Das... mehr... 3 Kommentare
 

FreeBSD 12.0 freigegeben

Von Hans-Joachim Baader - 12. Dez 2018, 15:14
Das FreeBSD-Projekt hat die nächste Generation des freien BSD-Betriebssystems veröffentlicht. FreeBSD 12.0 bringt viele Aktualisierungen und Verbesserungen in allen Teilen des Systems. Nach der Freigabe der ersten Betaversion von FreeBSD 12.0 wurden in schneller Folge mehrere weitere Betaversionen sowie Veröffentlichungskandidaten erstellt. Wie immer galt den Entwicklern die Regel, dass FreeBSD nicht veröffentlicht wird, solange es noch Probleme gibt. Nachdem diese nun behoben sind, konnte... mehr... 32 Kommentare
 

Red Hat übergibt etcd an die Cloud Native Computing Foundation

Von Ferdinand Thommes - 12. Dez 2018, 13:33
Die aus der Übernahme von CoreOS durch Red Hat stammende Schlüssel-Werte-Datenbank etcd wird zur Weiterentwicklung unter dem Schirm der Cloud Native Computing Foundation (CNCF) geparkt. Die 2015 gegründete Cloud Native Computing Foundation (CNCF) ist eine Organisation, die zur Familie der Linux Foundation gehört. Sie wurde unter anderem von Red Hat, Google, CoreOS, Mesosphere, Twitter, Huawei, Intel, Cisco, IBM, Docker, Univa und VMware gegründet, um native Cloud-Anwendungen weiter zu... mehr... 0 Kommentare
 

Linux Foundation und Joint Development Foundation verkünden Zusammenarbeit

Von Hans-Joachim Baader - 12. Dez 2018, 12:11
Projekte der Linux Foundation können, wenn sie neue Standards entwickeln, künftig die Dienste der Joint Development Foundation nutzen. Das soll die Projekte von Formalitäten entlasten und die Konzentration auf die eigentliche Arbeit erleichtern. Die Linux Foundation , das Branchenkonsortium zur Förderung von Linux und gemeinschaftlicher Entwicklung, hat eine Zusammenarbeit mit der Joint Development Foundation verkündet. Die Joint Development Foundation ist eine gemeinnützige Organisation, die... mehr... 0 Kommentare
 
Werbung